Anna Friel, arbeitende Mutter

Die "Die fast vergessene Welt"-Schauspielerin, die ihre vierjährige Tochter Gracie Ellen Mary mit ihrem Partner ("Harry Potter"-Schauspieler David Thewlis) großzieht, liebt es, Mama zu sein - auf Hollywood will sie dennoch nicht verzichten.
Bilder der britischen Beauty

“Ich liebe es so sehr, Mutter zu sein, aber momentan ist gerade ein sehr wichtiger Zeitpunkt in meiner Karriere, an dem endlich etwas passiert und forwärts geht. Ich will es nie bereuen müssen, dass ich daraus nicht das Beste gemacht habe, daher bringe ich meine Tochter mit in die Arbeit. Das ist der einzige Weg, damit es klappen kann”, erzählt sie dem Onlineportal femalefirst.co.uk.

Ungeachtet dessen gibt die 33-jährige britische Schönheit zu, dass sie es als eine enorme Herausforderung empfindet, eine arbeitende Mutter zu sein.

“Ich hatte Gracie bei mir am Set als ich “Die fast vergessene Welt” (Land of the Lost) gedreht habe und es war etwas abgedreht, ihr erklären zu müssen, warum ihre Mami in einen Käfig eingesperrt war. Aber sie hat das geliebt. David und ich hatte beide eine sehr traditionelle britische Kindheit, darum scheint es ein wenig surreal, unsere Tochter in Hollywood zu erziehen. Wir erzählen ihr einfach immer: ‘Das ist nur alles Schein’ “.

Trailer: “Die Fast Vergessene Welt” (Land of the Lost)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Anna Friel, arbeitende Mutter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen