Anna Fenninger triumphiert in Aare

Fenninger führt im Gesamt-Weltcup
Fenninger führt im Gesamt-Weltcup ©AP
Anna Fenninger übernimmt nach klarem Sieg im Riesentorlauf von Aare die Führung im Gesamt-Weltcup.
RTL Damen Aare

Nach dem ersten Durchgang beim Riesentorlauf in Aare hatten sich die ÖSV-Damen eine hervorragende Ausgangsposition verschafft. Weltmeisterin Anna Fenninger lag zur Halbzeit vor ihren Teamkolleginnen Katrhin Zettel (+0,50) und Eva-Maria Brem (+0,56). Die Führende im Gesamtweltcup – Tina Maze (SLO) – platzierte sich nach dem ersten Lauf auf dem sechsten Rang.

Der Trainer der Slowenin war dann für die Kurssetzung im zweiten Durchgang verantwortlich, der Angriff von Tina Maze folgte allerdings nicht. Im Ziel schwang die 31jährige schwer geschlagen ab, auf der Anzeigetafel schien zu diesem Zeitpunkt nur Rang 15 auf. Am Ende landete Maze nur auf dem für sie enttäuschenden 20. Platz und die Fenninger-Konkurrentin verlor damit wichtige Zähler im Kampf um die große Kristallkugel. Das erste Ausrufezeichen um die Podestplätze setzte die Italienerin Nadia Fanchini, die nach einem starken Lauf in Führung lag.

An diese Zeit kam Eva-Maria Brem ebenfalls nicht heran, die Tirolerin landete mit 0,36 Sekunden Rückstand hinter der Italienerin, die damit zum ersten Mal in ihrer Karriere in einem RTL einen Stockerlplatz fixieren konnte. Auch die Zweitplatzierte nach dem ersten Durchgang – Kathrin Zettel – schaffte es nicht, mit Fanchini mitzuhalten, am Ende wurde die Niederösterreicherin auf Platz 13 durchgereicht. Es war nun nur noch Anna Fenninger am Start und die Salzburgerin war mit über einer Sekunde Vorsprung auf die Italienerin in diesen entscheidenden zweiten Lauf gegangen. Die Salzburgerin ließ sich diesen Polster auch nicht mehr nehmen und gewann schlussendlich mit 0,71 Sekunden Vorsprung den RTL von Aare.

Dank diesem Sieg übernahm Anna Fenninger die Führung im Gesamt-Weltcup, 45 Punkte liegt die Titelverteidigern nun vor Tina Maze. Im Kampf um die Riesentorlauf-Kugel ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen, Eva-Maria Brem hat nach ihrem heutigen dritten Rang weiterhin Chancen auf den Sieg in der Disziplinen-Wertung, Anna Fenninger ist aber deutlich in der Favoritenrolle.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Anna Fenninger triumphiert in Aare
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen