Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Anklage gegen weitere Terror-Verdächtige

Wegen der vereitelten Anschläge auf Transatlantikflüge ist in Großbritannien gegen zwei weitere Verdächtige Anklage erhoben worden.

Wie ein Sprecher der britischen Polizei am Mittwochabend mitteilte, sollten die beiden Männer am Donnerstag einem Richter vorgeführt werden. Drei weitere Verdächtige seien auf freien Fuß gesetzt worden. Damit wurden von den 25 Verdächtigen, welche die Polizei am 10. August festgenommen hatte, insgesamt acht wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen die restlichen 17 wurde Anklage erhoben.

Nach den Festnahmen vom Wochenende, die nach Angaben der britischen Polizei nicht im Zusammenhang mit den angeblich geplanten Anschlägen auf Überseeflüge standen, hatte die britische Polizei am Dienstag zwei von 14 Terrorverdächtigen wieder auf freien Fuß gesetzt. Am Mittwoch erhielt sie die Erlaubnis, drei weitere Verdächtige noch bis Montag festzuhalten. Die neun anderen können noch bis Freitag ohne Anklage im Polizeigewahrsam bleiben. Gemäß der britischen Anti-Terror-Gesetzgebung können Terrorverdächtige bis zu 28 Tage ohne Anklage festgehalten werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Anklage gegen weitere Terror-Verdächtige
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen