LH Sausgruber: "Gerichtsverfahren sollte zügig durchgeführt werden"

Bregenz/Feldkirch - Zur aktuellen Anklage von Bürgermeister Berchtold und dessen Rückkehr ins Rathaus erklärt LH Sausgruber, auf VOL-Anfrage, dass aus seiner Sicht alle Entscheidungen über die Ausführung des Amtes in Feldkirch zu treffen seien.

Zur Wiederaufnahme der Amtsgeschäfte durch den Feldkircher Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold betont Landesparteiobmann Dr. Herbert Sausgruber, dass Bürgermeister Berchtold bei der Gemeindewahl im vergangenen Jahr durch die Feldkircher Bevölkerung direkt gewählt wurde. Er hält fest, dass aus seiner Sicht alle Entscheidungen über die Ausführung des Amtes in Feldkirch zu treffen sind.

Sausgruber: “Für mich hat sich an der Unschuldsvermutung durch die heute bekannt gegebene Entscheidung der Staatsanwaltschaft nichts geändert. Das Gerichtsverfahren sollte möglichst zügig durchgeführt werden”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • LH Sausgruber: "Gerichtsverfahren sollte zügig durchgeführt werden"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen