AA

Angelina und Brad auf Wien-Besuch

Angelina Jolie und Brad Pitt waren auf Kurzbesuch in Wien. Wie der "Kurier" in seiner Onlineausgabe berichtete, wurden die Superstars am Sonntagabend im noblen Hotel Imperial gesichtet.

Prominenten Besuch bekam heute, Montag, die Egon Schiele-Ausstellung in der Wiener Albertina. Seelenruhig spazierten am Vormittag Angelina Jolie und Brad Pitt in das Museum, um sich die Schau anzusehen. „Sie haben uns erzählt, dass sie extra deshalb von Berlin nach Wien gekommen sind“, sagte Albertina-Sprecher Stefan Musil gegenüber der APA.

Die beiden Superstars – mit dunklen Mänteln und Kappen bekleidet – kamen ganz ohne Bodyguards, auch die Räume wurden nicht extra für das Paar gesperrt. „Sie haben selbst ihre Garderobe abgeben. Sie waren total unkompliziert“, meinte der Sprecher.

Bei den anwesenden Schulkassen dürften Pitt und Jolie ein wenig mehr Aufsehen erregt haben als die Gemälde an der Wand. „Sie haben mit den Besuchern geredet und Autogramme gegeben“, so Musil.

Wie lange das Paar noch in Wien sein wird, war zu Mittag nicht klar. Die Superstars dürften aber im Laufe des Montags die Weiterreise antreten. Ihr Zimmer war jedenfalls nur mehr für diesen Tag gebucht.

Jolie und Pitt waren bereits am Sonntagabend beim Abendessen im Nobelhotel Imperial gesehen worden, wo sie unter einem falschen Namen residierten. Beobachtern zufolge haben die beiden ein „sehr privates Abendessen“ zu sich genommen, das schließlich mit einem „Mohr im Hemd“-Gericht und Griesschmarrn zu Ende ging.

Das Paar hatte erst vor kurzem bei seinem Besuch in Berlin für enormes Medieninteresse gesorgt. In Deutschland hatten sich Pitt und Jolie das Brandenburger Tor und das Jüdische Museum angesehen und außerdem eine Stadtrundfahrt gemacht. Die Stars erwarten im Sommer ein Baby.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Angelina und Brad auf Wien-Besuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen