AA

Angeblich deutscher Atommüll illegal in Russland

Radioaktiver Müll verseucht Sibirien
Radioaktiver Müll verseucht Sibirien ©APA (dpa)
Große Mengen Atommüll aus Deutschland sind anscheinend illegal in Sibirien entsorgt worden. Seit 1996 seien aus der Urananreicherungsanlage Gronau 22.000 Tonnen Atomabfälle nach Russland gelangt, teilte die Anti-Atomkraft-Organisation "ausgestrahlt" mit. Zehn Prozent seien als angereichertes Uran zurück geliefert worden. Der Rest liege in Russland - "in rostenden Behältern unter freiem Himmel".

Vom deutschen Umweltministerium gab es am Mittwoch zunächst keine Stellungnahme. Zuvor war schon Frankreich wegen ähnlicher Vorwürfe ins Visier geraten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Angeblich deutscher Atommüll illegal in Russland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen