Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Anführer von Boko Haram will Wahlen in Nigeria verhindern

Boko Haram Anführer Abubakar Shekau veröffentlicht ein Drohvideo auf Twitter.
Boko Haram Anführer Abubakar Shekau veröffentlicht ein Drohvideo auf Twitter. ©AP
Der Anführer der Islamistengruppe Boko Haram hat seine Absicht bekräftigt, die Wahlen in Nigeria Ende März zu verhindern. Seine Drohung sprach Abubakar Shekau in einem Video aus, welches im Internet veröffentlicht wurde.

“Diese Wahl wird nicht stattfinden, auch wenn wir tot sind”, drohte Abubakar Shekau in einem Video der Extremistengruppe, welches vergangenen Dienstag im Internet veröffentlicht wurde. “Allah wird euch niemals erlauben, dies zu tun”, sagte Shekau mit Blick auf die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen, die für den 28. März angesetzt sind.

Wahlen wurden breits um sechs Wochen verschoben

Boko Haram veröffentlichte das Video erstmals im Internetdienst Twitter und änderte damit offenbar die Art der Kommunikation. Zuvor hatte die Gruppe ihre Aufnahmen den Medien häufig auf DVD zugespielt. Die Wahlen in Nigeria hatten eigentlich bereits am 14. Februar stattfinden sollen. Sie wurden wegen Sicherheitsbedenken von den Behörden aber schließlich um sechs Wochen verschoben.

Boko Haram hatte seine Angriffe in Nigeria und den Nachbarländern zuletzt verstärkt, was als Versuch gewertet wurde, die Wahlen zu verhindern. Die Gruppe strebt einen islamischen Gottesstaat in Nigeria an. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Anführer von Boko Haram will Wahlen in Nigeria verhindern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen