Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Andreas Mölzer verlässt nach Streit mit Edwald Stadler das Studio

©Puls4
"Du lebst seit 40 Jahren von der Partei", behauptet Ewald Stadler. Andreas Mölzer bricht die Diskussion daraufhin ab und verlässt das Pro und Contra Studio.

Andreas Mölzer gegen Ewald Stadler - das ist Brutalität. Eine Live-Debatte bei "Pro und Contra" auf "Puls 4" ist Mittwochabend derart eskaliert, dass Mölzer die Diskussion abgebrochen und das Studio verlassen hat. "Ewald, du bist ein Trottel", mit diesen Worten verabschiedet er sich vom "Denunzianten" Stadler. Dieser antwortete: "Wiederschauen, komm gut heim."

Bei der Debatte ging es um den Spesenskandal rund um Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache. Der ehemalige FPÖ-Politiker Stadler warf in der Diskussion seinem früheren Parteifreund Mölzer vor, "zu den Oberspesenrittern der Partei" zu gehören und deswegen "nie den Mund aufgemacht zu haben". "Jetzt macht er den Mund auf und spielt sich als moralischer Apostel auf", so Stadler. "Tu dich ein bisschen zurückhalten", versuchte Mölzer anfangs den früheren Parteifreund einzubremsen. Dieser ließ sich aber nicht stoppen: "Ich halte mich gar nicht zurück. (...) Du lebst seit 40 Jahren von der Partei."

Als Stadler seinem Kontrahenten auch noch Verfehlungen bei der Gebarung der früheren Freiheitlichen Akademie vorwarf, reichte es Mölzer. "Ewald, du bist ein Trottel", sagte er und verließ das Studi

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Andreas Mölzer verlässt nach Streit mit Edwald Stadler das Studio
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen