Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Andelsbuch und Schruns wollen auf Tuchfühlung bleiben

©VMH
Für viel Spannung und die große Anhängerschar beider Lager ist in der Partie des Sechsten Andelsbuch und dem Vierten Schruns gesorgt.

Nur sechs bzw. fünf Punkte liegen Andelsbuch und Schruns hinter dem Tabellenführer Bizau und sind auf Tuchfühlung. Der Sieger im Schlager rückt der Spitze weiter auf die Pelle und bleibt im Aufstiegskampf dran. Andelsbuch setzt auf das Sturmduo Infernale mit Simon Walch (9 Tore) und Guilherme Junio da Silva (7 Treffer). Aber auch die Montafoner haben mit Rochus Schallert und dem Sambatänzer Pablo Henrique Nascimento zwei starke Angreifer in ihren Reihen. Ersterer feierte am Dienstag in dieser Woche seinen 33. Geburtstag und kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück. Schallert spielte von 2013 bis 2015 in Andelsbuch. „Hatte zwei wunderschöne Jahre in Andelsbuch. Freu mich ganz besonders auf diese Partie und das Wiedersehen mit alten Freunden. Der Aufstieg für Schruns ist kein Thema“, so Rochus Schallert.

Oberhauser&Schedler Bau FC Andelsbuch – Intersport FC Schruns Sonntag

Sportplatz an der Bezegg, 15 Uhr, SR Daniel Bode

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Andelsbuch und Schruns wollen auf Tuchfühlung bleiben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen