AA

An Talenten mangelt es nicht

Seit Jahrzehnten zählt der FC Hard zu den Top-Nachwuchsteams im Land. "In allen Mannschaften sind Talente dabei, die man fördern und in Zukunft der Kampfmannschaft zuführen will", verspricht NW-Leiter Markus Gartner.

Eine Talente-Hochburg war Hard schon immer. Namen wie Markus, Philipp und Thomas Weissenberger oder Patrick Pircher sprechen für den Verein. Im kommenden Jahr will man eine “Pampers-Truppe” gründen. Knirpse zwischen vier und sechs Jahren sollen Fußball von der “Pike” auf lernen. Ein Hauptaugenmerk wird auch auf die Verbesserung bzw. Neugestaltung des Waldstadions gelegt. “Es sind zur Zeit leider keine optimalen Platzverhältnisse”, so Gartner. Doch mit der Anlage am See ist fast das ganze Jahr über ein Trainings- und Spielbetrieb möglich. In elf Teams stehen knapp 200 Nachwuchskicker.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • An Talenten mangelt es nicht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.