AA

Amy Winehouse geht das Geld aus

Die britische Sängerin soll mehrere Millionen Euro verprasst haben und nur noch über einen Bruchteil ihres ursprünglichen Vermögens verfügen.
Amy vor ihrer Scheidung
Amy vor Gerichtsverhandlung

Nach ihrem Durchbruch mit dem Album „Rehab“ im Jahr 2006 hat die Sängerin mehr als 10 Millionen Euro im Jahr verdient. Ihr aufwendiger Lebensstil verschlang jedoch derart viel Geld, dass sie nun nur noch über eine Million Euro verfügen soll, berichtet das Onlinemagazin „nme.com“.

Anfang 2009 verbrachte Amy mehrere Monate auf der Karibikinsel St. Lucia in einem Luxushotel. Mitte des Jahres kehrte sie nach London zurück, um ein neues Album aufzunehmen. Erstaunlich ist, dass die Sängerin so viel Geld verloren hat, obwohl ihre Eltern Mitch und Janis Winehouse seit Anfang des Jahres die Kontrolle über ihre Finanzen haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Amy Winehouse geht das Geld aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen