AA

Amsterdamer Flughafen Schiphol evakuiert - Eine Festnahme

Der Amsterdamer Flughafen Schipol ist am Dienstagabend teilweise geräumt und abgesperrt worden. Wie auf der Twitter-Seite des Airports weiter mitgeteilt wurde, lief der Luftverkehr aber zunächst normal weiter. Die Polizei untersuche einen "Zwischenfall", hieß es. Details wurden nicht mitgeteilt.


Ein Flughafensprecher sagte dem Sender ITV News, ein Verdächtiger sei “in einer verdächtigen Situation” festgenommen worden. Neben Teilen des Flughafens sei auch das angrenzende Sheraton-Hotel evakuiert worden.

Niederländische Fernsehsender zeigten, wie schwer bewaffnete Polizisten vor dem Flughafengebäude patrouillierten. Auf Bildern in sozialen Netzwerken waren Einsatzfahrzeuge hinter Absperrungen zu sehen. Schiphol ist einer der größten Flughäfen in Europa und ein wichtiges Drehkreuz für Umsteiger. Er zählt mehr als 50 Millionen Passagiere pro Jahr.

Im März hatten islamistische Attentäter einen Anschlag auf den Flughafen und die U-Bahn in Brüssel verübt. In der Abfertigungshalle des Flughafens Brüssel-Zaventem hatten sich am 22. März zwei Attentäter in die Luft gesprengt. Später verübte ein Komplize in einer U-Bahn in Brüssel einen weiteren Selbstmordanschlag. Die Täter rissen insgesamt 32 Menschen mit in den Tod. Seit dem 3. April wurde der Flugverkehr in Zaventem schrittweise wieder aufgenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Amsterdamer Flughafen Schiphol evakuiert - Eine Festnahme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen