Amokläufer sticht Passanten in Spanien nieder - Fünf Verletzte

Bei einem Amoklauf im spanischen Lleida wurden fünf Menschen verletzt.
Bei einem Amoklauf im spanischen Lleida wurden fünf Menschen verletzt. ©AP
Mit einer Großfahndung sucht die Polizei in der nordostspanischen Stadt Lleida einen Amokläufer, der mit einem Messer blindlings auf mehrere Passanten eingestochen hat.

Fünf Menschen wurden schwer verletzt, einer davon lebensgefährlich. Der Täter sei vermutlich psychisch beeinträchtigt, sagte Spaniens Innenminister Jorge Fenandez Diaz am Dienstag dem Radiosender Cadena Ser.

Im Rücken steckengelassen

Der Messerstecher hatte seine Opfer nach Angaben von Bürgermeister Angel Ros am Vorabend wahllos angegriffen, ohne ein Wort zu sagen. Dem fünften Opfer, einem 60 Jahre alten Pakistaner, ließ der Täter das Messer im Rücken stecken und flüchtete. Bei der Fahndung nach dem Messerstecher waren 140 Beamte im Einsatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Amokläufer sticht Passanten in Spanien nieder - Fünf Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen