Amerikaner stopfte sich 16 Kakerlaken in den Mund

Auf der Jagd nach einem Weltrekord hat sich ein Amerikaner aus dem US-Bundesstaat Michigan 16 Kakerlaken in den Mund gestopft.

Sean Murphy aus Lansing habe das Martyrium zehn Sekunden durchgestanden, berichtete die Zeitung “Lansing State Journal” am Sonntag. Der Rekord lag bisher bei elf Tieren. “Mein erster Gedanke war – das ist zu schlagen. Elf scheinen nicht viel”, meinte der Angestellte einer Tierhandlung.

Murphy habe nach zwölf Madakaskar-Fauchschaben (Gromphadorhina portentosa), die bis zu zehn Zentimeter lang werden können, erst einmal eine Pause eingelegt, dann aber auf 16 erhöht. “Das habe ich noch nie in einem Rutsch geschafft – es war eine große Überraschung.” Sollte ihn jemand übertreffen, wolle er sich bis zu 20 der Schaben in den Mund stopfen, sagte Murphy. Die Redaktion des Guinness Buchs der Rekorde muss den Rekord noch offiziell betätigen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Amerikaner stopfte sich 16 Kakerlaken in den Mund
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen