AA

Amann: "VCÖ-Studie bestätigt Forderung nach ÖPNV-Nulltarif"

Bregenz - Als einen schlagenden Beweis für die notwendige Einführung eines Nulltarifs im Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) sieht der freiheitliche Verkehrssprecher, KO Ing Fritz Amann, die aktuelle Studie des VCÖ zur Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel in Vorarlberg.  VCÖ-Studie |  Grüne zur VCÖ-Studie

“Die Steigerung der ÖPNV-Benutzer um 20 % während der letzten sieben Jahre zeigt die hohe Bereitschaft der Bevölkerung zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel. Diese Bereitschaft muss mit der Möglichkeit einer kostenlosen Benutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel noch viel stärker gefördert werden“, erneuert Amann anlässlich des heutigen autofreien Tages dessen Forderung nach Einführung eines ÖPNV-Nulltarifs.

“Mit dem Nulltarif könnte einerseits die unter den permanent steigenden Treibstoffpreisen leidende Bevölkerung entlastet und andererseits ein wegweisender Impuls zum Klimaschutz gesetzt werden – mehr Geld für die Menschen und weniger Belastung für die Umwelt. Ich erwarte mir, dass sich die ÖVP in dieser wichtigen Mobilitätsfrage auch endlich einmal mobil zeigt und mit uns gemeinsam mutige Wege beschreitet“, erklärt der freiheitliche Verkehrssprecher, KO Ing Fritz Amann, abschließend.

Quelle: Aussendung der Vorarlberger Freiheitlichen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Amann: "VCÖ-Studie bestätigt Forderung nach ÖPNV-Nulltarif"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen