AA

Am Muttertag kommt der Sommer zu Besuch

Das Wochenende wird warm und sonnig.
Das Wochenende wird warm und sonnig. ©VN/Paulitsch
Von Mittwoch bis Freitag gestaltet sich das Wetter unbeständig und teils kühl, am Wochenende stellt sich die Wetterlage aber um. Pünktlich zum Muttertag wird es sommerlich warm.
Die Prognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams

Im Laufe dieser Woche setzt sich das unbeständige Wetter fort, besonders am Mittwoch und Freitag fällt bei gedämpften Temperaturen vielerorts Regen. Am Wochenende macht sich aber allmählich ein Hochdruckgebiet bemerkbar und pünktlich zum Muttertag wird es warm.

Durchwachsener Wochenbeginn

Der Dienstag zeigt sich föhnig. Ab Mittag werden die Wolken dichter, die Sonne wird zunehmend in den Hintergrund gedrängt. Erste Regenschauer sind aber frühestens am Abend im Bodenseeraum zu erwarten. Die Nacht verläuft überwiegend bewölkt und vor allem vom Rheintal über den Bodensee bis in den Vorderwald ist mit Regenschauern zu rechnen, Schneefallgrenze gegen 1500m sinkend. Im Montafon dürfte es weitgehend trocken bleiben.

Regnerischer Mittwoch

Am Mittwoch schließen sich morgendliche Wolkenlücken rasch, mit auflebendem Westwind breiten sich am Vormittag teils kräftige Regenschauer von Nordwesten her auf das ganze Ländle aus. Dabei kühlt es ab, die Schneefallgrenze sinkt von Norden her auf 1100 bis 1400m. Gegen Abend folgt bereits Wetterberuhigung. Die Tiefstwerte liegen bei 4 bis 9 Grad, die Höchstwerte bei 8 bis 13 Grad.

Nächste Kaltfront am Donnerstag

Mit Westwind in der Höhe ziehen am Donnerstag ausgedehnte, recht dichte Wolkenfelder durch und erlauben nur wenig bis kaum Sonne. Es sollte aber tagsüber weitgehend trocken bleiben, ehe gegen Abend die nächste Kaltfront mit Regenschauern eintrifft. Die Tiefstwerte liegen bei 2 bis 6 Grad, die Höchstwerte bei 11 bis 15 Grad.

Bis zu 25 Grad am Sonntag

Auch am Freitag stellt sich ein windiger, kühler und unbeständiger Tag ein, es ist wiederholt mit Schauern zu rechnen, Sonne wird nicht allzu viel dabei sein. Die Schneefallgrenze liegt bei etwa 1300 Meter. Ab Samstag wird es mit Hochdruckeinfluss endlich sonnig und mit Höchstwerten um 20 Grad etwas milder als am Vortag. Möglicher Frühnebel löst sich rasch auf. Für den Muttertag am Sonntag werden bis zu 25 Grad erwartet.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Am Muttertag kommt der Sommer zu Besuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen