Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altstätten: Sturz in Stadtbach verläuft glimpflich

Am Freitagmorgen endete der Sturz einer 42-jährigen Religionslehrerin in den Stadtbach glimpflich. Sie konnte sich nach rund einem Kilometer aus eigener Kraft wieder an Land retten. Sie blieb dabei unverletzt.

Die Lehrerin wollte ursprünglich mit 17 Religionsschülern und zwei Begleitpersonen eine Bachwanderung unternehmen. An einer geeigneten Stelle versuchte sie kurz vor 9 Uhr in den Bach einzusteigen, um die Strömung zu prüfen. Dabei wurde sie sofort mitgerissen und konnte sich erst nach rund einem Kilometer praktisch unverletzt wieder an Land retten. Die Begleitpersonen und die Schüler, welche keiner Gefährdung ausgesetzt waren, blieben geschockt zurück. Da aufgrund von Passantenmeldungen anfangs nicht klar war, ob auch ein Schüler in den Bach gefallen war, wurden sofort verschiedene Rettungskräfte, wie Feuerwehr, Sanität, REGA und Polizeitaucher aufgeboten. Die REGA führte einen Suchflug durch, weitere Maßnahmen waren nicht mehr nötig, da mittlerweile feststand, dass keine weitere Person ins Wasser gefallen war.

Für die am Vorfall Beteiligten wurde psychologische Hilfe angeboten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Altstätten: Sturz in Stadtbach verläuft glimpflich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen