Altes Klostergebäude in Gaißau wird abgerissen

©VOL.AT
Das alte Gebäude des Klosters in Gaißau wird derzeit abgebrochen.

In Gaißau wird gebaut. Gegenüber der Pfarrkirche im Orstzentrum wird derzeit ein großes Gebäude abgebrochen. "Das ehemalige Kloster wird abgerissen", erklärt Hausleiter Philipp Graninger auf VOL.AT-Anfrage. Das Pflegeheim "St. Josefshaus" sei vom Abbruch nicht betroffen.

Das alte Gebäude wird abgerissen. Bild: VOL.AT/Mayer

Pflegebetten und Wohnen im Alter

Der Entschluss, das Kloster abzubrechen, fiel bereits im Vorjahr. Es soll durch einen modernen und zeitgemäßen Neubau ersetzt werden. Die Stiftung Liebenau errichtet einen Neubau mit weiteren Pflegebetten für das St. Josefshaus. Auch alterstaugliche Wohnungen für die Gaißauer Missionsschwester und ältere Bürger mit betreutem Wohnen sind geplant. Die Zahl der Pflegebetten kann von 44 auf 60 erhöht werden.

Fertigstellung bis 2023

"Spätestens im Frühjahr 2023 müsste alles fertig sein", meint Graninger gegenüber VOL.AT. Auch für die Gemeinde nutzbare Räumlichkeiten sollen entstehen. Es gibt bereits Pläne für einen Veranstaltungssaal, ein Tagescafé, eventuell Arztpraxisräumlichkeiten sowie eine neue Kapelle für die Schwestern. Auch eine Begegnungszone im Orstzentrum wäre möglich.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gaißau
  • Altes Klostergebäude in Gaißau wird abgerissen