Alte Kirchen in Vorarlberg

©VN
In Vorarlbergs Kirchen lässt sich so mancher historische Schatz entdecken. Die VN mit Kirchenpädagoge Werner Gerold sowie Bernhard Tost und Weiss Reisen besuchen mit Ihnen die „alten Kirchen“ im Ländle.


Im Herzen von Altenstadt liegt die dem heiligen Pankratius und Zeno geweihte Pfarrkirche, die auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Dank erhaltener Urkunden kann sie in das Jahr 896 zurückverfolgt werden.

Kulturhistorisches Ensemble

Anfang des 14. Jahrhunderts wurde in Levis die Pfarrkirche zur hl. Magdalena im Ensemble mit dem ehemaligen Siechenhaus erbaut und nach dem Brand 1559 wieder aufgebaut. Der Hochaltar mit Viersäulenaufbau und mit seinem hohen Mittel- und niedrigem Seitenteil stammt wie alle Figuren, Mittel- und Giebelstücke aus dem Jahr 1648 von Erasmus Kern, ebenso die beiden Seitenaltäre. Das Altarbild des rechten Seitenaltars zeigt schwäbisch-niederländischen Einfluss und wirdum1470–1480 datiert. Bei einem anschließenden Mittagessen (exkl.Getränke) können Sie sich stärken, bevor die Reise weiter zur Dompfarrkirche geht.

Dompfarrkirche zum heiligen Nikolaus

Bei drei Stadtbränden wurde die ursprüngliche Kirche schwerbeschädigt. Diese wurde 1478 unter dem Architekten Hans Sturn mit spätgotischem Langhaus und Satteldach neu errichtet und geweiht. 1479 konnte der im Norden befindliche Kirchturm fertiggestellt werden. Die schmiedeeiserne Kanzel wurde 1520 aus einem früheren Sakramentshäuschen geformt. Der Hochaltar wurde 1875 von Josef Götz geschaffen. Drei Marmorplatten vor dem Marienaltar im Seitenschiff erschließen die bischöfliche Gruft, so auch das Grab von Bischof Bruno Wechner.

Die Johanniterkirche

Die Johanniterkirche ist das älteste Gotteshaus Feldkirchs und wurde 1218 von Graf Hugo von Montfort gegründet. Nach dem Verkauf an das Kloster Weingarten erfolgten 1660 Umbauten unter dem Prior und bekannten Historiker Pater Gabriel Bucelin. 1695 wurde die Kirche an das Kloster Ottobeuren übergeben. Nach der Säkularisierung zuerst zum Salzmagazin degradiert, diente sie später als Gymnasialkirche. Nach vielen neuen Eindrücken und interessanten Erzählungen fährt Sie Weiss Reisen wieder sicher nach Hause. Wir bitten Sie für den Bus eine Mund-Nasen-Schutz-Maske mitzunehmen!

Daten und Fakten

Termin: Freitag, 7.August 2020
Leistungen: Busfahrt, Jause, Reisebegleitung durch Kirchenraumpädagoge Werner Gerold und Bernhard Tost (VN-HeimatRedakteur), Führungen Pfarrkirche St. Pankratiusin Altenstadt, Pfarrkirche zur hl. Magdalena in Levis, Mittagessen (exkl. Getränke), Dompfarrkirche zum hl. Nikolaus und Johanniterkirche in Feldkirch
Abfahrt: Bregenz-Bahnhof/Bussteig A 8.40 Uhr,Dornbirn Kika Bhst. 8.55 Uhr, Hohenems McDonald’s 9.05 Uhr, Rankweil Merkur Markt, Bhst. Krönele 9.20 Uhr
Rückfahrt: ca.15.45 Uhr
Preis: p.P. 84 Euro VN-Abonnent, p.P. 89 Euro Nicht-Abonnent Infos/Anmeldung: vn.at/erlebnisreisen, T05572501-262
Veranstalter: Weiss Reisen

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise
  • Alte Kirchen in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen