Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altach wieder in der Ersten Liga

Der SCR Altach, Meister der Regionalliga West, spielt erstmals seit acht Jahren wieder und zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte in der zweithöchsten österreichischen Fußball-Spielklasse.

Die Altacher haben am Samstag im Reichshofstadion vor 5.000 Zuschauern beim FC Lustenau (Neunter der abgelaufenen Red Zac Erste Liga) einen 3:2-Erfolg gefeiert und stiegen nach dem 3:2 im Heimspiel mit dem Gesamtscore von 6:4 auf.

Altach lag nach 35 Minuten bereits mit 0:2 zurück, mit der Einwechslung des Brasilianers Caneiro in der 38. Minute kam aber der Umschwung. In der 40. lieferte Carneiro Zöhrer das Assist zum 1:2-Anschlusstreffer, nach der Pause fixierte er den Aufstieg mit zwei Toren (57., 90.) praktisch im Alleingang und wurde von den zahlreichen Fans als Held gefeiert.

Der zweite Aufsteiger in die Erste Liga ist der FC Gratkorn. Den Steirern reichte auf Grund der Auswärtsstorregel ein 1:1 beim SC Parndorf (Hinspiel 0:0).

FC Lustenau – SCR Altach: 2:3 (2:1)
Reichhofstadion, 5.000, SR Lehner
Torfolge: 1:0 (15.) Erkinger, 2:0 (35.) Seoane, 2:1 (40.) Zöhrer, 2:2 (57.) Carneiro, 2:3 (90.) Carneiro
Die besten Spieler: Maicon bzw. Caneiro, Zinna

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Altach wieder in der Ersten Liga
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen