Altach verlor gegen Wolfsburg in elf Minuten

Vor nur 1500 Zuschauern unterlag der Bundesligist SCR Altach in einem Testspiel dem deutschen Spitzenklub VfL Wolfsburg mit 1:3. Altach-Trainer Damir Canadi brachte 16 Kaderspieler zum Einsatz.
Best of Altach und Wolfsburg Teil 1
Best of Altach und Wolfsburg Teil 2

Der VFL Wolfsburg trat zu diesem Testspiel in Altach mit zwei WM-Teilnehmern an. Die beiden Kroaten Ivica Olic und Ivan Perisic standen in der Startelf von Trainer Dieter Hecking. Aufgrund der Weltmeisterschaft in Brasilien standen Luiz Gustavo, Diego Benaglio und Kevin de Bruyne hingegen noch nicht zur Verfügung.

Auch ohne diese prominenten Spieler ist der Kader des deutschen Bundesligisten natürlich sehr gut besetzt und die Niedersachsen übernahmen mit Fortdauer der ersten Halbzeit das Kommando. Olic (14. und 33.) sowie Perisic ließen Gelegenheiten aus, ihr Team frühzeitig in Front zu bringen. Noch vor der Pause war es dann aber so weit. Mittelfeldspieler Maximilian Arnold hielt einfach mal aus der Distanz drauf, der Ball schlug hinter Brandner via Querlatte ein, die Wölfe mit der verdienten Führung.

Zur Pause wechselten beide Teams je drei Mal, am Spielverlauf änderte diese Tatsache allerdings nichts. Die Wolfsburger blieben das bessere Team und innerhalb von nur vier Minuten erhöhten Olic und Naldo auf 3:0 aus Sicht der Gäste.

SCRA-Trainer Damir Canadi nutzte diesen Test, um einen Großteil seines Kaders einzusetzen. Der Einsatz der Rheindörfler wurde eine Viertelstunde vor dem Ende dann auch belohnt, nach einer schönen Einzelaktion von Mahop erzielte dieser den 1:3-Anschlußtreffer. Beim deutschen Europa-League-Teilnehmer wurde weiter kräftig durchgewechselt, mittlerweile standen acht neue Feldspieler am Rasen der Cashpoint-Arena. Bei Altach kamen auch die Youngster Timo Wölbitsch und Stefan Umjenovic noch zu einigen Einsatzminuten.

Am Ende blieb es beim 3:1-Erfolg für den VFL Wolfsburg, bei idealen äußeren Bedingungen war es für beide Vereine ein willkommener Test. Während die Niedersachsen erst am 22. August beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München in die Saison starten, steht für den CASHPOINT SCR Altach bereits am kommenden Samstag das nächste Meisterschaftsheimspiel gegen Admira Wacker auf dem Programm.

Cashpoint SCR Altach – VfL Wolfsburg 1:3 (0:1)
Cashpoint-Arena, Altach, 1.515 Zuschauer, SR Schörgenhofer
Torfolge: 0:1 Arnold (42.), 0:2 Olic (49.), 0:3 Naldo (53.), 1:3 Mahop (75.)
Aufstellung SCRA: Brandner, Lienhart (46. Schreiner), Ortiz, Zwischenbrugger (46. Pöllhuber), Gercaliu, Jäger (80. Umjenovic), Prokopic, Luxbacher (66. Rafinha), Mahop, Kovacec (46. Wölbitsch), Pecirep;

Aufstellung Wolfsburg: Grün, Jung, Naldo (80. Knoche), Klose (41. Sprenger), Vierinha (62. Stolze), Malanda (46. Medojevic), Seguin, Arnold (73. Schulz), Perisic (46. Klich), Hunt (46. Caligiuri), Olic (62. Scheidhauer);

Quelle: SCRA/tk)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach verlor gegen Wolfsburg in elf Minuten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen