Altach setzt auf "Sambatänzer"

Zwar ging für SCR Altach das Finalspiel des Einladungsturniers gegen Vaduz verloren, doch abseits des Rasens konnten die Rheindörfler einen Erfolg verbuchen: Alexandre Dorta ist der fünfte Neuzugang.

Der Brasilianer hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben und soll künftig die Fäden im Mittelfeld ziehen. “Er bringt alles mit, was einen Führungsspieler auszeichnet”, schwärmt Altach-Coach Michael Streiter. Sein Landsmann Leonardo da Silva steht ebenfalls hoch im Kurs. Eine Verpflichtung ist eigentlich nur mehr Formsache. Der 26-Jährige, der schon mit Kattowitz im UEFA-Cup spielte, wird vermutlich mit Modou Jagne das Sturmduo bilden. Am Mittwoch fällt die endgültige Entscheidung. Auch Torhüter Heinz Lienhart vom GAK könnte in Altach landen. “Wir lassen uns Zeit, es stehen noch andere Varianten im Raum. Transferende ist erst am 30. August”, so Streiter.

Mit 1:3 musste sich der heimische Bundesligist im Finale des Sommer-Einladungsturniers dem FC Vaduz geschlagen geben. Die Vorbereitung war den Altachern anzumerken. „Ich nehme keine Rücksicht auf die Tests. Das Vorbereitungsprogramm wird voll durchgezogen” so der Altach-Coach abschließend.

Erkenntnisse für Eric Orie
Sieg und Niederlage für den FC Lustenau binnen weniger Stunden. Zunächst siegte die Orie-Elf gegen Egg mit 4:1, im gelungenen Test gegen St. Gallen wurden zu Beginn der Partie noch die Schwächen aufgedeckt, danach folgte eine FCL-Galavorstellung. “Wir haben uns beide Gegentore selbst geschossen, aber der Rest war erste Sahne”, freute sich Lustenau-Trainer Eric Orie. Vor allem die zweite Halbzeit war vom Feinsten, als man die Schweizer völlig in die Defensive drängte. Einzig Enrico Kulovits merkte man die sechswöchige Pause noch an. Michael Wojtanovic aus Pasching ist der sechste Neuzugang des FC, der das Einkaufsprogramm abgeschlossen hat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Altach setzt auf "Sambatänzer"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen