Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altach schlägt Feldkirch

In der Regionalliga gewannen die Leader Lustenau und Altach mit 2:1. Hard spielte zuhause nur 1:1. [6.9.99]

o BW Feldkirch – SCR Altach 1:2 (1:2)

Gestern strömten sensationelle 2000 Zuschauer ins Feldkircher Waldstadion um dem einzigen Vorarlberger Derby des siebten Spieltages der Regionalliga West beizuwohnen. Der Aufsteiger aus Feldkirch versuchte mit Kampfgeist und viel Einsatz die spielerische Überlegenheit der Altacher auszugleichen. Schlussendlich mussten sich die Montfortstädter aber doch der größeren Routine und Abgeklärtheit geschlagen geben. Der SCR Altach war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und kam auch verdient zu Chancen. In der 25. Minute war es dann Schöpf, der die Rheindörfler in Front brachte, bevor Kleber Dos Santos in der 31. Minute die Führung auf 2:0 ausbaute. Kurz vor der Pause kamen die Feldkircher noch zum Anschlusstreffer. Nach diesem Sieg festigen die Altacher nun ihren zweiten Tabellenrang.

o SAK – FC Lustenau 1:2 (0:1)

Nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Seekirchen letztes Wochenende zeigte der FC Lustenau gestern wieder die gewohnte Leistung. In einem schnellen Spiel, das von beiden Seiten überaus offensiv geführt wurde, gewannen die Lustenauer gegen den SAK mit 2:1. Nach der 1:0-Führung zur Pause gelang den Salzburgern in der 68. Minute noch der Ausgleich. Die Lustenauer zeigten sich aber von diesem Gegentreffer in keinster Weise beeindruckt und Dorner erzielte nur drei Minuten später den 2:1 Siegestreffer. Somit bleiben die Lustenauer auch im siebten Spiel in dieser Saison ohne Niederlage und weiterhin auch Tabellenführer.

o FC Hard – Salzburg Amateure 1:1 (0:0)

Nach einem vorsichtigen Beginn bekam der FC Hard das Spiel besser in den Griff, jedoch war es den Gästen aus Salzburg vorbehalten den ersten Treffer in diesem Spiel zu erzielen. Nach dem Rückstand blieben die Harder trotzdem weiter am Drücker und kam in der 65. Minute noch verdient zum Ausgleich durch Martin Meinl. Der FC Hard hat nun in der Tabelle zu Feldkirch aufgeschlossen und kompletiert somit das Vorarlberg-Quartett an der Spitze der Regionalliga West.

o FC Nenzing – SV Hall 2:0 (1:0

Nach der mageren Punkteausbeute der ersten Spiele stand der FC Nenzing nun unter Druck. So kam der erste volle Erfolg in der neuen Saison gerade rechtzeitig. Nach der frühen Führung vernebelten die Gäste eine Vielzahl von Chancen, die großteils auch vom überragenden Torhüter Raggl zunichte gemacht wurden. Das 2:0 durch Vonbrül eine Viertelstunde vor Schluss brachte dann die Entscheidung zugunsten der Nenzinger.

FC Tirol Am. – SV Jenbach 1:0 (1:0)
SV Seekirchen – SV Reichenau 1:2 (1:1)

Den aktuellen Tabellenstand sehen Sie hier!

zurück

(Bild: VN-Archiv)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach schlägt Feldkirch
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.