Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altach ringt Southampton respektables Remis ab

Das ÖFB-Cup-Spiel nächste Woche kann kommen, Altach ist in toller Form
Das ÖFB-Cup-Spiel nächste Woche kann kommen, Altach ist in toller Form ©APA-EXPA - PETER RINDERER
Erfolgreicher Abschluss der Sommervorbereitung und Englischen Woche. Fischer rettet verdientes Remis gegen starken Premier League Klub.
Altacher messen sich mit Hasenhüttls Saints
Beste Bilder Altach vs Southampton
NEU

Der CASHPOINT SCR Altach spielte auch im zweiten Spiel der englischen Woche stark auf und erkämpfte sich gegen Premier League-Klub FC Southampton ein 1:1-Remis. Trotz frühem Rückstand präsentierte sich die Pastoor-Truppe bereits in toller Frühform und kam durch Manfred Fischer verdient zum Ausgleich.

Im Vergleich zum Test am Donnerstag gegen West Ham United nahm Cheftrainer Alex Pastoor eine Veränderung in seiner Startelf vor. Für Florian Jamnig, der zunächst auf der Bank Platz nahm, rückte Emanuel Schreiner ins Anfangsaufgebot.

Frühe „Saints“-Führung

Das Spiel war dann keine drei Minuten alt, als Southampton mit der ersten Möglichkeit gleich auf 0:1 stellte. Nach Angriff über links landete der Ball bei Che Adams, welcher den Ball aus der Drehung in den Winkel schob. Wie schon am Donnerstag gegen West Ham spielte der SCRA trotzdem weiterhin frech mit, nach neun Minuten musste dann auch Saints-Schlussmann Alex McCarthy erstmals eingreifen. Den Schuss von Ousmane Diakite aus gut 22 Metern bändigte er sicher.

Fischer trifft erneut

Gut zehn Minuten plätscherte das Spiel danach vor sich hin, ehe sich der SCRA nach gut 20 Minuten ins Angriffsdrittel wagte. Die Zuschauer in der CASHPOINT Arena bekamen mehrere gut vorgetragene Angriffe zu sehen, im Abschluss waren die Rheindörfler aber noch zu harmlos. Bis zur 26. Minute: Ousmane Diakite mit einem Geniestreich setzte Manfred Fischer perfekt in Szene und der glich nicht unverdient zum 1:1 aus. Sein Abschluss aus gut 17 Metern war unhaltbar für McCarthy.

Drei Minuten später das selbe Duell. Karic setzte Fischer ein, der probierte es diesmal mit links und McCarthy konnte gerade eben noch mit den Fäusten klären. Eben jene waren auch wenige Augenblicke später gefordert, als es Samuel Oum Gouet aus der Distanz versuchte, wieder blieb der Southampton Torhüter Sieger. In Minute 33 hatte dann aber auch die Altacher Hintermannschaft Glück. Torschütze Che Adams lief alleine auf Martin Kobras zu, zielte aber etwas zu genau und traf nur den Pfosten.

Diakite spektakulär

Für das Spektakel war an diesem Nachmittag Ousmane Diakite zuständig. In Minute 36 leitete die Leihgabe von Salzburg einen schnell vorgetragenen Angriff erst selbst ein, kam dann nochmal an den Ball und setzte an zum Fallrückzieher. Leider stricht der Ball knapp am „Saints“-Gehäuse vorbei.

Auf Seiten der Gäste war Che Adams die auffälligste Erscheinung im ersten Durchgang. Nach 38 Minuten hatte der Offensivmann Martin Kobras bereits umkurvt, Jan Zwischenbrugger klärte aber von der Linie.

Wenig Torraumszenen in Hälfte 2

Unmittelbar nach Wiederanpfiff war dann Martin Kobras zum wiederholten Mal im Spiel hellwach. Ein Klärungsversuch von Diakite landete unglücklich bei Danny Ings, der SCRA Schlussmann war aber mit dem Fuß zur Stelle. Zuvor hatte Alex Pastoor einmal gewechselt: Anderson blieb in der Kabine, dafür kam Testspieler Philipp Schmiedl für die zweiten 45 Minuten in die Partie.

Die erste Tormöglichkeit aus Altacher Sicht fand Marco Meilinger vor. Auf Zuspiel von Oum Gouet kam der Rechtsaußen in aussichtsreicher Position zum Schuss, ein Southampton Bein war aber dazwischen.

Danach war aber lange nicht mehr so viel Schwung in der Partie, wie noch in der ersten Halbzeit. Erst in Minute 69 keimte wieder so etwas wie Torgefahr auf, als es James Ward-Prowse per Freistoß aus 25 Metern probierte. Aber auch der Ball ging schlussendlich am Altacher Gehäuse vorbei.

Bitter verlief der Nachmittag leider für Philipp Schmiedl. Der Testspieler, erst zur Pause gekommen, musste nach 84 Minuten verletzungsbedingt wieder runter. Nach einem Sprintduell hatte sich der Defensivmann an den Oberschenkel gegriffen und konnte nicht mehr weiterspielen.

Auf dem Feld passierte ansonsten nicht mehr allzuviel. Der SCRA trennte sich im letzten Test der Sommervorbereitung 1:1 von Southampton.

Spielergebnis

CASHPOINT SCR Altach vs. FC Southampton 1:1 (1:1) 
Sonntag, 14.07.2019, 15 Uhr
CASHPOINT Arena, Altach

Tore: 0:1 Adams (3‘), 1:1 Fischer (26‘)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Altach ringt Southampton respektables Remis ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen