Altach remisiert erneut gegen die Admira

Umkämpfte Partie in Altach
Umkämpfte Partie in Altach ©GEPA
Der CASHPOINT SCR Altach und die Admira trennen sich erneut 1:1-Unentschieden.

Ticker Nachlese

Nur vier Tage nach dem ersten Aufeinandertreffen mit der Admira, kam es heute bereits zum nächsten Duell mit dem Team aus der Südstadt. Trainer Alex Pastoor veränderte seine Startelf auf ingesamt fünf Positionen. Jungpapa Emanuel Schreiner spielte ebenso von Beginn an wie Sidney Sam, Samuel Oum Gouet, Manuel Thurnwald und Manfred Fischer. Jan Zwischenbrugger ersetzte Philipp Schmiedl in der Innenverteidigung, der nach dem anstrengenden Programm der letzten Wochen vom Trainer eine Pause bekam. Gleiches galt auch für Youngster Daniel Nussbaumer, der zu Beginn ebenfalls auf der Bank Platz nahm.

Schwierige erste Halbzeit

Es entwickelte sich ein Spiel, in dem die Rheindörfler optische Vorteile hatten. Vor dem gegnerischen Tor wurde es allerdings kaum gefährlich. Anders auf der Gegenseite, bei der ersten guten Aktion war es Jan Zwischenbrugger zu verdanken, dass die Gäste nicht in Front gingen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konterten die Niederösterreicher und kam durch Paintsil zum Abschluss. Zwischenbrugger antizipierte gut und rettete für den geschlagenen Kobras.  

Altach machte aus den zahlreichen Standardsitutionen zu wenig, zwischenzeitlich hatte die Admira dann erneut eine gute Chance, Kerschbaum verfehlte in guter Abschlussposition das Gehäuse allerdings. Das Offensivspiel des SCRA blieb auch in weiterer Folge zu durchsichtig, ohne zündende Idee. So blieb es nach zähen 45 Minuten beim torlosen 0:0.

Personell kamen beide Mannschaften unverändert aus der Kabine. Fünf Minuten nach Wiederbeginn gab es dann auch den ersten wirklich nennenswerten Abschlussversuch aus Altacher Sicht, Sam verzog von der Strafraumgrenze allerdings. Ansonsten änderte sich am Geschehen auf dem Feld aber nicht viel, Altach tat sich weiterhin sehr schwer im Spielaufbau.

Rückstand nach Ecke

Es war eine knappe Stunde absolviert, da führten plötzlich die Gäste. Nach einem Eckball kam Kerschbaum in der Mitte zum Kopfball, Kobras hatte keine Abwehrchance – 0:1 (58.). Eine erste Möglichkeit zum Ausgleich bot sich drei Minuten nach dem Gegentreffer, Karic zielte bei seinem Versuch allerdings etwas zu hoch.

Jungpapa Schreiner trifft

Die Stadionuhr zeigte Minute 66 an, da fuhr der SCRA endlich einen Angriff mit Tempo über die linke Seite. Fischer bediente Karic auf dem Flügel, dieser spielte die Kugel scharf zur Mitte. Dort legte Gebauer für Schreiner ab und der Jungpapa traf zum 1:1-Ausgleich.

Alex Pastoor brachte dann mit Daniel Nussbaumer und Julio Villalba zwei neue Offensivkräfte, für Christian Gebauer und Torschütze Emanuel Schreiner war der Arbeitstag beendet. Wenig später musste dann auch Berkay Dabanli angeschlagen das Feld verlassen, Schmiedl kam für ihn neu in die Partie.  

Knappe drei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit fand dann der SCRA die große Chance auf das 2:1 vor. Ein Flanke von Sam verpassten in der Mitte aber Villalba und Schreiner. Da auch in der vierminütigen Nachspielzeit nichts mehr Nennenswertes passierte, trennten sich die Teams zum zweiten Mal in dieser Woche mit einem 1:1-Unentschieden.

Bereits am kommenden Dienstag steht das nächste Heimspiel auf dem Programm, Gegner ist dann der SV Mattersburg.

CASHPOINT SCR Altach – FC Flyeralarm Admira 1:1 (0:0)

Samstag, 20.06.2020, 17:00 Uhr

CASHPOINT Arena

Tore: 0:1 Kerschbaum (58.), 1:1 Schreiner (67.)

(TT/www.scra.at)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • SCR Altach
  • Altach remisiert erneut gegen die Admira
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen