AA

Altach nach 2:1-Sieg in zweiter Cup-Runde

Altach jubelte über den Einzug in die zweite Cup-Runde.
Altach jubelte über den Einzug in die zweite Cup-Runde. ©GEPA
Der SCR Altach zog nach einem knappen 2:1-Sieg gegen Regionalligist SV Lafnitz in die zweite Runde des ÖFB-Cup ein. Aigner per Elfmeter und Zech sorgten für die Altacher Treffer.

Nachdem am Mittag die Auslosung für die dritte Qualifikation-Runde für die Europa League erfolgte und der SCR Altach den Fünften der vergangenen Saison der portugiesischen Liga, Vitoria Guimaraes, zog, ging es am Abend in der ersten Runde des ÖFB-Cup auswärts gegen Regionalligist SV Lafnitz. Die Hausherren rüsteten vor der Saison mächtig auf, um den Aufstieg in die Erste Liga zu verwirklichen. Der Gegner war also für die Altacher nicht zu unterschätzen.

Nachdem dann in der ersten halben Stunde kein Treffer fiel, ging der Bundesligist aus Altach durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Hannes Aigner per Foulelfmeter (32.) und Benedikt Zech (34) erzielten die Treffer. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause – alles schien nach Plan zu laufen.

 

Spannung durch Anschlusstreffer

Altach schien alles im Griff zu haben und startete mit dem komfortablen 2:0 in die zweite Halbzeit. In der 63. Minute brachte ein Friedl-Treffer den Anschlusstreffer für den SV Lafnitz. Somit war wieder für Spannung gesorgt. Doch der Bundesligist aus Altach brachte den knappen Sieg am Ende über die Zeit und zieht somit in die zweite ÖFB-Cuprunde ein. Dennoch ist für die kommende Bundesliga-Saison sicherlich noch eine Steigerung nötig, will man an die Erfolge aus dem Vorjahr anschließen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach nach 2:1-Sieg in zweiter Cup-Runde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen