Altach mit Auftaktniederlage gegen Salzburg

SCRA mit Heimniederlage
SCRA mit Heimniederlage ©APA
Gegen den Serienmeister aus der Mozartstadt hielt er SCRA lange gut mit, kassierte am Ende allerdings eine 0:2-Niederlage.

Nach kurzer Winterpause und Vorbereitungszeit startete der CASHPOINT SCR Altach mit dem Heimspiel gegen Serienmeister Salzburg in das Jahr 2021. Mit Stefan Haudum stand ein Neuzugang in der Startformation, Salzburg-Leihgabe Csaba Bukta nahm vorerst noch auf der Bank Platz.

Gute Organisation in Halbzeit eins

Erwartungsgemäß waren die Salzburger das spielbestimmende Team, der SCRA verteidigte aber in der ersten Halbzeit gut. In der ersten Viertelstunde wurde es nur einmal wirklich gefährlich, ein Schussversuch von Berisha wurde zur Hereingabe, die Daka in der Mitte aber verpasste (11.).

Offensiv konnte Altach sich nur selten in Szene setzen, Fischer kam in Minute 22 zum Abschluss, setzte die Kugel aber drüber. Die Mozartstädter blieben weiterhin optisch überlegen, zwingende Abschlüsse ließen die Schützlinge von Trainer Alex Pastoor in den ersten 45 Minuten allerdings nicht zu. So ging es mit dem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

Unglückliches Eigentor nach Wiederbeginn

Zu Wiederbeginn blieb Emanuel Schreiner in der Kabine, für ihn kam Mario Stefel neu in die Partie. Der Start in diese zweiten 45 Minuten verlief dann aus Altacher Sicht sehr unglücklich. Berisha spielte einen Ball zur Mitte und dort fälschte Zwischenbrugger das Spielgerät leider ins eigene Gehäuse ab. Nur wenig später wäre beinahe das zweite Gegentor gefallen, Daka versuchte sich mit einem Heber gegen den weit herausgekommenen Kobras, verfehlte das Gehäuse aber um wenige Zentimeter.

Mit diesem Rückstand wurde es für die Rheindörfler gegen den großen Favoriten natürlich umso schwieriger. Pastoor tauschte dann gleich doppelt, mit Obasi und Bukta kamen gleich zwei neue Offensivkräfte aufs Feld. Maderner und Meilinger verließen stattdessen den Rasen der CASHPOINT Arena.

Diese Wechsel waren erst wenige Sekunden vorbei, da legten die Salzburger nach. Eine Flanke von rechts landete beim völlig freistehende Daka, der Kobras per Kopf zum 0:2 bezwingen konnte. Elf Minuten vor dem Ende verlor der SCRA dann auch noch Haudum mit einer gelb-roten Karte, der Neuzugang fehlt damit auch am kommendem Mittwoch beim wichtigen Spiel in Innsbruck.

Es blieb schlussendlich bei der 0:2-Niederlage aus Altacher Sicht, das Team zeigte gute Ansätze, das frühe Gegentor in Halbzeit zwei brachte aber schließlich die Entscheidung.

CASHPOINT SCR Altach – FC Red Bull Salzburg 0:2 (0:0)

Sonntag, 24.01.2021

14:30 Uhr, CASHPOINT Arena

Tore: 0:1 Zwischenbrugger (Eigentor/48.), 0:2 Daka (62.)

Liveticker zum Nachlesen

(www.scra.at/TT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach mit Auftaktniederlage gegen Salzburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen