Altach kassiert knappe Niederlage bei Rapid

Haudum und Co. konnten heute in Wien nicht überraschen.
Haudum und Co. konnten heute in Wien nicht überraschen. ©GEPA
Der SCR Altach kassierte auswärts bei Rapid Wien eine knappe 1:0-Niederlage. Nach Rot für Bischof spielten die Rheindörfler dabei rund 30 Minuten in Unterzahl.

Mit einem Sieg bei Rekordmeister Rapid Wien wollte der SCR Altach den Anschluss an die Top 6 der Liga halten. Doch die Wiener legten im ersten Spiel nach der Trainer-Ära Kühbauer sehr druckvoll los und verpassten bereits nach wenigen Sekunden bei einer Doppelchance die Führung. Die Altacher brauchen einige Zeit, um sich von diesem Schock zu erholen und kamen erst nach rund 20 Minuten zum ersten Abschluss. Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatte Bischof in der 34. Minute, doch Moormann kratzte den Ball von der Linie. So blieb es beim 0:0 zur Pause.

Kalte Dusche zu Beginn der 2. Halbzeit

Auch in der zweiten Halbzeit hatte Rapid gleich zu Beginn eine gute Chance, die dieses Mal genutzt wurde: Stojkovic brachte die Hausherren mit 1:0 in Führung. In der 58. Minute schwächten sich die Altacher dann selbst, als Bischof nach Videobeweis für ein Foul an Rapid-Torhüter Gartler mit Rot vom Feld geschickt wurde. Anschließend versuchten die Altacher zwar alles, um auch in Unterzahl zum Ausgleich zu kommen. Wirklich gefährlch wurde es für die Hausherren jedoch nicht. Schlussendlich blieb es beim 1:0 für Rapid, auch weil Kara mit einem Elfmeter an Casali scheiterte. Nach dieser Niederlage bleibt Altach mit 13 Punkte auf dem Vorletzten Rang.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach kassiert knappe Niederlage bei Rapid
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen