Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altach Juniors ist Favorit, aber fünf starke Außenseiter

©Luggi Knobel
Im Wolfurter Hallenmasters geht es ab heute so richtig zur Sache

Ab heute, Montag 18.30 Uhr geht es in der Hofsteighalle so richtig zur Sache. Mit der ersten von insgesamt vier Halbfinalgruppen werden über den Jahreswechsel die acht Teilnehmer für das große Finale ermittelt. Vom Sextett der ersten Vorschlussrunde bringen einzig und allein die Altach Juniors langjährige Erfahrung einer Finalteilnahme mit. Die Rheindörfler mit einer blutjungen Mannschaft sind auch in der Favoritenrolle. Mit Yavuz Bal, Mark Vogel oder Maximilian Lampert werden zumindest zwei der drei Spieler zum Kader der Altach Juniors dazustoßen um zwei ausgeglichene Linien auf dem Parkett zu haben. Viermal stand die zweite Garnitur der Altacher schon in der Endrunde. Mit Großwalsertal, Gaißau (beide 1. LK), Hausherr Wolfurt 1b, Alberschwende 1b und Satteins (alle 2. LK) hoffen gleich fünf Underdogs auf die Premiere am Finaltag dabei zu sein. Das noch unbesiegte Großwalsertal mit Torjäger Hannes Rinderer und lauter Eigenbauspielern will den Schwung aus der Gruppenphase mitnehmen. Satteins mit dem stark aufspielenden Gastspieler Ceyhun Tüccar (21) könnte den Traum vom Finaleinzug verwirklichen. Der vereinslose Profikicker Tüccar aus Rankweil hat für die Oberländer schon dreizehn Traumtore geschossen und war fast an allen Toren maßgeblich als Assistgeber beteiligt. Gaißau gewann das Entscheidungsspiel um den Aufstieg gegen Ligakonkurrent Doren mit 2:1. Gastspieler Marko Zdravkovic (Montlingen) traf 39 Sekunden vor dem Ende ins Schwarze.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • Altach Juniors ist Favorit, aber fünf starke Außenseiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen