AA

Altach ist gegen Hartberg schon zum Siegen verdammt

©gepa
Im ersten von direkten Duellen mit dem Quali-Spitzenreiter in drei Tagen brauchen die Rheindörfler dringend ein Erfolgserlebnis

Der Liveticker mit allen Daten vom Spiel SCR Altach vs TSV Hartberg

In der ersten von zwei direkten Begegnungen innert vier Tagen empfängt der Cashpoint SCR Altach den TSV Hartberg.

Die Oststeirer kommen als aktueller Tabellenführer der Qualifikations-Gruppe nach Altach. Erst in allerletzter Sekunde hat die Schopp-Truppe den Einzug in die Meistergruppe verpasst und möchte sich nun über den zweiten Bildungsweg für das internationale Geschäft qualifizieren. Für den SCR Altach geht es am Samstag indes um nichts weniger, als sich wieder etwas Luft im Kampf um den Klassenerhalt zu verschaffen.

Die Ausgangslage

Während sich die Hartberger, mit aktuell schon zehn Punkten Vorsprung auf Tabellenschlusslicht St. Pölten, bereits aller Abstiegssorgen entledigt haben, steht für den SCRA der Klassenerhalt mehr denn je im Fokus. Durch die 0:1-Niederlage am Dienstag gegen die Admira ist das Quartett am hinteren Ende der Tabelle noch einmal enger zusammengerückt. Fünf Punkte trennen momentan die SV Ried auf Rang drei und St. Pölten am Tabellenende – der SCRA und die Admira bringen ein kleines Polster von drei bzw. zwei Zählern mit in die anstehende Doppelrunde.

Cheftrainer Damir Canadi fand im Anschluss an das Spiel gegen die Admira die richtigen Worte: „Wir müssen unsere Situation annehmen und wie schon so oft, schnell wieder aufstehen. Wir werden die Ruhe bewahren und schauen, dass wir unsere Punkte so schnell wie möglich einfahren. Das schöne im Fußball ist ja, dass es am Samstag schon wieder die nächste Möglichkeit gibt.“

Personal: Rückkehrer

Selten war es wohl wichtiger, die starke Bilanz gegen Hartberg auszubauen, als vor den anstehenden beiden Spielen. Und Cheftrainer Damir Canadi dürften bei diesem Vorhaben wieder etwas mehr personelle Möglichkeiten zur Verfügung stehen, als noch zuletzt. Sowohl Neven Subotic als auch Nosa Edokpolor könnten ins Aufgebot zurückkehren. Dazu hat Manuel Thurnwald die Belastungsprobe am Dienstag bestanden und ist wohl ebenfalls bereit, für einen längeren Einsatz. Weiter fehlen werden hingegen Emanuel Schreiner und Chinedu Obasi, der am Mittwoch in Hohenems operiert wurde.

Bundesliga, Qualifikationsgruppe, 5. Spieltag: Cashpoint SCR Altach – TSV Hartberg Samstag

Cashpoint-Arena, 17 Uhr, 100 Zuschauer, SR Markus Hameter

Der SCR Altach verlor in der Bundesliga keines der 4 Heimspiele gegen den TSV Hartberg (2 Siege, 2 Remis) – wie sonst nur gegen den SV Grödig.

Der TSV Hartberg ist gegen den SCR Altach seit 4 BL-Spielen (je 2 Siege und Remis) ungeschlagen – Hartberg traf gegen Altach 5 Spiele in Folge – erstmals in der Tipico Bundesliga.

Der TSV Hartberg blieb 3 Spiele in Folge ohne Gegentor – erstmals in der Bundesliga. Die Oststeirer kassierten dabei 41 Gegentore – erstmals so wenige.

Hartberg spielte in dieser Saison der Tipico Bundesliga bereits 7-mal zu null – so häufig wie in den beiden vorangegangen Spielzeiten zusammen.

Der SCR Altach erzielte 24% der Tore von außerhalb des Strafraums – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach ist gegen Hartberg schon zum Siegen verdammt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen