Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dank Fleisch! Hard gewinnt Derby in Altach - Bregenz mit Heimerfolg, Dornbirn verlor Spiel und Durakovic

In der Cashpoint-Arena treffen Altach Amateure und Hard aufeinander.
In der Cashpoint-Arena treffen Altach Amateure und Hard aufeinander. ©VOL.AT/Lerch
Das Ländlederby Altach Amateure gegen Hard endet mit einem 1:0-Sieg der Gäste. Christoph Fleisch mit einem verwandelten Foulelfer war der Goldtorschütze. Bregenz gewinnt in Überzahl mit 3:1 und macht drei Goldpunkte. Höchst holt einen Zähler. Dornbirn verlor beim Schlusslicht Wals/Grünau mit 0:3 und Goalie Durakovic.

FUSSBALL: Regionalliga West 2013/2014

Liga Liveticker: VOL.AT

27. Spieltag

SW Bregenz – Wacker Innsbruck Amateure 3:1 (2:1)

Tore: Topduman, Zoric, Dennis Alibabic bzw. Krismer – Rote Karten: Gruber, Krismer (beide Wacker Amateure)

Blum FC Höchst – FC Anif 1:1 (0:1)

Torfolge: 40. 0:1 Hasanovic, 80. 1:1 Fabian Koch

Cashpoint SCR Altach Amateure – Forstner Speichertechnik FC Hard 0:1 (0:0)

Tor: 55. 0:1 Christoph Fleisch (Elfer) – Gelb-Rote Karte: 35. Nussbaumer (Altach Amateure)

INFO: Das Ländlederby Altach Amateure gegen FC Hard wurde von Ländle TV in Kooperation mit VOL.AT im Livestream und Liveticker übertragen. Spielsponsor: Brändle Installationen

SV Wals/Grünau – FC Mohren Dornbirn 3:0 (0:0)

Tore: 54. 1:0 Hamzic (Elfer), 64. 2:0 Pichler, 84. 3:0 Scherzer – Rote Karte: Durakovic (FCD)

SV Seekirchen – SV Austria Salzburg 0:3 (0:0)

FC Kufstein – USC Eugendorf 4:0 (1:o)

TSV St. Johann/Pongau – SC Schwaz 0:3 (0:1)

Am Freitag spielte: WSG Wattens – TSV Neumarkt 6:0 (4:0)

Tabelle

4. Altach Amateure  27  14  4  9   50:44  46

9. FC Höchst 27  8  8  11   32:45   32

10. FC Hard 27  9  4  14   35:58  31

11. FC Kufstein 27  7  9  11   41:52  30

12. FC Anif 27  6  9  12   36:49 27

13. USC Eugendorf 27   7  5  15   35:64  26

14. FC Dornbirn 27  5  10  12  38:45  25

15. SW Bregenz 27  7  4  16    41:68  25

16. SV Wals/Grünau 27  6  5  16    31:61  23

27. Spieltag (16./17. Mai 2014): Anif – Wals/Grünau (Freitag, 18 Uhr), Eugendorf – Seekirchen (Samstag, 15 Uhr), Neumarkt – Bregenz (Samstag, 15.30 Uhr), Hard – Wattens, Dornbirn – St. Johann, Wacker Innsbruck Amateure – Höcht (alle Samstag, 16 Uhr), Altach Amateure – Austria Salzburg, Schwaz – Kufstein (beide Samstag, 17 Uhr)

Liveticker aus der Regionalliga West

Spiele der Ländle-Teams in der 27. Runde der Regionalliga West
19:35 | Thomas Knobel

Wals/Grünau - Dornbirn 3:0 - Tore: 55. 1:0 Hamzic, 66. 2:0 Pichler, 83. 3:0 Scherzer - Rote Karte: 35. Durakovic (FCD)
19:34 | Thomas Knobel

Altach Amateure - Hard 0:1 - Tor: 52. 0:1 Fleisch (Elfer)
19:34 | Thomas Knobel

Höchst - Anif 1:1 - Tore: 40. 0:1 Hasanovic, 80. 1:1 Fabian Koch
19:34 | Thomas Knobel

Bregenz - Wacker Innsbruck Amateure 3:1 - Tor: 90. 3:1 Dennis Alibabic (Freistoß) - Rote Karten für Innnsbruck: Gruber, Krismer
16:19 | Thomas Knobel

Bregenz - Wacker Amateure 2:1 - Tor: 37. 1:1 Lokman Topduman, 39. 2:1 Jovo Zoric (Freistoß)
16:11 | Thomas Knobel

Bregenz - Wacker Amateure 0:1 - Tor: 30. 0:1 Krismer
22:14 | Thomas Knobel

Altach Amateure will, Hard muss gewinnen

Im vorletzten Ländlederby in der Cashpoint-Arena stehen die Gäste unter dem Erfolgszwang.

Die Regionalliga West biegt mit Riesenschritten in Richtung Zielgeraden ein. Frage eins nach dem Meistertitel ist mit Austria Salzburg schon gefallen. Umso spannender verläuft das Szenario um den Klassenerhalt, acht Vereine sind noch abstiegsgefährdet. Im vorletzten Ländlederby stehen sich Altach Amateure und das wiedererstarkte Hard gegenüber. Während es bei der Fohlentruppe der Rheindörfler nur noch um die Punkteprämien und einen möglichen Podestplatz geht, zittert Hard noch um die Zugehörigkeit in der Westliga. Mit Hard und Meister Austria Salzburg haben die Altacher zwei reizvolle Heimspiele binnen sieben Tagen. „Wir können auch ohne Unterstützung der Kaderspieler gegen Hard gewinnen“, sagt Altach Amateure-Coach Werner Grabherr. Allerdings stehen auch Kapitän Mathias Bachstein (berufliche Gründe) und Tormann Dominik Seiwald nicht zur Verfügung. Für Seiwald wird Youngster Johannes Brotzge erstmals von Beginn an zwischen den Pfosten der Hausherren stehen. Der 17-jährige Schlussmann soll in der Endphase der Meisterschaft noch Erfahrung für die Zukunft sammeln.


22:13 | Thomas Knobel

Dank der drei Siegen in Folge hat sich Hard in der Tabelle auf Platz zehn vorgearbeitet und kommt mit viel Selbstvertrauen in die Cashpoint-Arena. „Wir müssen in Altach gewinnen, denn das Restprogramm von uns ist äußerst schwer“, so Hard-Coach Oli Schnellrieder. Mit Wattens (h), Neumarkt (h) und Austria Salzburg (a) warten auf Christoph Fleisch und Co. noch die drei Erstplatzierten. Trotzdem spricht Schnellrieder vor dem Auftritt in Altach von einer sehr schwierigen Aufgabe. „Der unbedingte Siegeswille, die Leidenschaft und das Kämpferherz spricht für uns.“ Simon Mentin fällt wegen einer Operation an der Schulter für den Rest der Saison aus. Für den defensiven Mittelfeldspieler rückt Andreas Simma in die Startelf.


22:13 | Thomas Knobel

Höchst will mit Heimsieg frühzeitig Klassenerhalt fixieren

Vier Runden vor Schluss kann die Elf von Trainer Dieter Alge schon den Verbleib in der Westliga endgültig unter Dach und Fach bringen

„Wir wollen die große Chance nützten und mit einem Heimsieg frühzeitig den Ligaerhalt fixieren. Allerdings darf man den defensiven Gegner im Abstiegskampf Anif keineswegs unterschätzen,. Es wird sicher ein Geduldspiel“, hofft Höchst-Trainer Dieter Alge auf drei Zähler. Derzeit liegt Höchst auf einem einstelligen Tabellenplatz und hat sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Der achte volle Erfolg im Rheinaustadion wäre dann sowas wie die ganze Miete auf das gesteckte Saisonziel. Für Dieter Alge und Cotrainer Mirsad Miljkovic ohnehin eine Genugtuung im ersten RLW-Jahr als zweitstärkste Amateurmannschaft Vorarlbergs drittklassig zu bleiben. Nach dem Derbysieg in Dornbirn strotzt man im Lager der Rheindelta-Truppe nur so von Selbstvertrauen. Die Verletzungssorgen haben sich in Höchst auch entspannt. Einzig Verteidiger Michael Gehrer (Knie) und Langzeitausfall Niklas Schranz sind nicht mit an Bord. Dafür sind Ahmet Caner und Robert Blum wieder einsatzbereit.


22:12 | Thomas Knobel

Geburtstagsgeschenk für SW-Coach Hans Kogler mit Heimsieg

Die Bodenseestädter wollen dem Bregenz-Trainer einen doppelten Grund zur Freude bereiten.

Das Wichtigste aber gleich vorweg: Wacker Innsbruck Amateure spielt auch in der kommenden Saison in der Westliga. Der Tiroler Klub hat ein klares Bekenntnis abgegeben weiterhin mit der zweiten Kampfmannschaft drittklassig zu spielen. Die Wacker-Fohlentruppe gilt als Ausbildungs-Elf und ist im Konzept der Innsbrucker so auch in der Zukunft vorgesehen. In Sachen Anzahl der Absteiger aus der Westliga gibt es somit zwei oder drei. Im Falle eines Aufstiegs von Austria Salzburg (Relegation gegen FAC Wien) müssten nur zwei Teams den bitteren Weg in den Landesverband antreten. SW Bregenz liegt vier Runden vor dem Saisonende genau auf dem vorletzten Tabellenplatz. Allerdings können die SW den Klassenerhalt noch aus eigener Kraft schaffen. Im ersten von vier Endspielen ist für Bregenz gegen Wacker Innsbruck Amateure der vierte Heimsieg absolut Pflicht. Die Bodenseestädter haben aus den letzten elf Partien nur sieben Punkte geholt und sind das schlechteste Frühjahrsteam. Zwei Tage vor seinem 46. Geburtstag wollen die Schützlinge von Trainer Hans Kogler ihm ein Geburtstagsgeschenk bereiten. Die Zukunft von Kogler in Bregenz ist noch offen, ein Gespräch soll aber in den nächsten Tagen folgen. „Es ist wirklich unsere letzte Chance mit einem Erfoglserlebnis noch das Mögliche zu erreichen. Kämpfen von der ersten Sekunde bis zum Schlusspfiff ist angesagt. Der Glaube versetzt Berge“, sprach Hans Kogler Klartext. Defensivkicker Timm Lingg kommt ins Team zurück, dafür fehlen die Abwehrspieler Serkan Yildiz (Leiste) und Rober Kresser (Gelbsperre). Die Wacker-Fohlen sind seit sechs Runden ohne Erfolgserlebnis.


22:11 | Thomas Knobel

Dornbirn beim Schlusslicht Wals/Grünau unter dem Druck des Siegenmüssens

Nach der bitteren 0:2-Derbypleite gegen Höchst steht der Tabellenvierzehnte Dornbirn im Auswärtsspiel beim Schlusslicht Wals/Grünau unter dem Druck des Siegenmüssens. Im vorletzten Aufritt auf fremden Platz in dieser Saison muss die Elf unter Trainer Peter Jakubec ohne die beiden Rotsünder Dominik Heidegger und Elvis Alibabic sowie „Staubsauger“ Stephan Kirchmann (Gelbsperre) auskommen. Vorsicht vor den Sazburgern: Auf dem eher kleinen Grünauer Platz hat der Inhaber der roten Laterne im Frühjahr schon elf Punkte auf die Habenseite gebracht und wollen die letzte Chance wahren. Doch Dornbirn kann im Sechspunktespiel auf Exprofi Christoph Domig wieder zurückgreifen. Mit dem dritten „Dreier“ auswärts können die Messestädter in der Tabelle weit nach vorne rücken und das große Ziel soll auch umgesetzt werden.


22:04 | Thomas Knobel

Das vorletzte Ländlederby Altach Amateure und Hard wird im Livestream und Liveticker übertragen
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dank Fleisch! Hard gewinnt Derby in Altach - Bregenz mit Heimerfolg, Dornbirn verlor Spiel und Durakovic
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen