AA

Als Superheld zum Faschingsumzug

Als Spiderman heißt es dann "Verbrecher bekämpfen".
Als Spiderman heißt es dann "Verbrecher bekämpfen". ©Emir T. Uysal
Kreative Masken sind Eyecatcher zur „fünften Jahreszeit“.
Schminktipp: Spiderman

FASCHING Der größte Faschingsumzug in Vorarlberg stand bevor. Anlass für Jason Durell mal wieder in seine Superhelden-Uniform zu schlüpfen. Es gibt für kleine Kinder wohl nichts Größeres als in die Fußstapfen ihres TV-Helden zu treten. Für Kinderreporter Jason zählt Spiderman mit Abstand zu seinen Favoriten.

Einmal dessen Spinnenkräfte zu besitzen, von Haus zu Haus zu schwingen und auf Dächer zu klettern, ist ein großer Traum. Zumindest optisch kann er sich an Fasching mit seinem Helden identifizieren. Dafür durfte heuer keine Kunststoffmaske herhalten. Geschminkt muss es sein: Jason Durell zeigt euch wie’s geht.

Das brauchst du dazu:
Weiße Theater- oder
Faschingsschminke
Rote Faschingsschminke
Schwarzer Eyeliner

1. Male die Augen weiß aus. Vergiss nicht, die Augenlider schön abzudecken.

2. Grundiere mit roter Schminke den oberen Teil des Gesichts, fange am besten 1 bis 2 cm unter dem Beginn des Nasenrückens an und male einen Bogen in Form der Wangen nach. Lasse die Augenhöhlen frei. Ebenso kann man die Ohren freilassen.

3. Zeichne nun die Augenbrauen mit einem schwarzen Eyeliner dick nach, dieser Strich darf bis zum Anfang des Augenlids gezogen werden. Danach wird von Ende des Lids ein gleich breiter Strich nach oben gezogen, um die Kontur abzuschließen. Unter dem Auge darf kein Strich gezogen werden.

4. Ziehe eine dünne Linie an der Unterseite der „Maske” entlang.

5. Nun zum kniffligeren Teil: Das Spinnennetz. Unter dem Ohr angefangen werden schwingende, breitgezogene „U’s” rund ums Gesicht gemalt. Diese werden dann 4-5 Mal untereinander wiederholt.

6. Wer kein Spidermankostüm griffbereit hat sollte unbedingt ein Krabbeltier ins Gesicht malen: Mit dem schwarzen Eyeliner kannst du eine 3 bis 5 cm große Spinne zwischen den Augen aufgemalt werden. Beginnend mit dem Körper, der an eine Glühbirne erinnert, werden noch zwei Beine als einfache Haken dazu gemalt. Mit zwei Sicheln werden die Kieferklauen dargestellt und zwei weiße Zähne zusätzlich aufgezeichnet. Es ist nicht wichtig, alle acht Beine des Gliederfüßers aufzumalen, da mehr Augenmerk durch das folgende Spinnennetz gerichtet ist.

7. Die spitzen Kanten des Netzes werden nun mit der darunter liegenden Reihe verbunden. Und anschließend ebenso mit dem Rumpf und Kieferklauen der Spinne – und fertig ist das Spiderkid.

8. Am Schluss verbesserst du noch alle Stellen, die weniger Farbe abbekommen haben. Beispiel: unteres Augenlied. ETU

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Als Superheld zum Faschingsumzug
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen