Als gleichwertiges Team in Lustenau verloren

EHC Alberschwende. Die mangelhafte Chancenverwertung, der Lustenauer Torhüter Machreich und in ein paar Momenten fehlende Cleverness waren die Sargnägel zur Niederlage in Lustenau.

Dabei hat das Wälder Team ein tolles Spiel geliefert und den Meister aus Lustenau über weite Strecken kontrolliert und im Griff gehabt. Die Torschussstatistik zeigt eine leichte Überlegenheit des Wälder Teams. 41 mal feuerten die Wälder den Puck auf das Gehäuse von Lustenau während die Sticker das Wälder Gehäuse 34 mal ins Visier nahmen. Doch die bessere Effizienz hatte im Abschluss Lustenau.

Die Wälder begannen wie aus der Pistole geschossen und zeigten dass die Aussage von Lustenaus Trainer Kurt Steinwender mehr als aus der Luft gegriffen war, dass die Wälder nur das Spiel zerstören können. Der EHC-B machte das Spiel und hätte eigentlich bis zur 15. Minute schon 0:2 führen müssen. Doch der Chancentod war bei den Wäldern Dauergast.

Eine unnötige Strafe brachte dann die Wälder in Unterzahl und hier lies sich Lustenau nicht zweimal bitten und erzielte entgegen dem Spielverlauf den 1:0 Führungstreffer. Als dann der Wälder Schlussmann innerhalb einer Minute zweimal patzte lagen die Sticker wie aus der Luft plötzlich mit 3:0 in Front.

Im zweiten Spielabschnitt ein Spiegelbild des ersten. Ein engagiertes Spiel der Wälder die jedoch den Lustenauer Torhüter nicht bezwingen konnten, oft auch zu unplatziert schossen.

Wiederum eine individuelle Undiszipliniertheit brachte die Wälder in Unterzahl. Auch dieses Powerplay nutzte Lustenau und es stand 4:0. Als dann Foster in der 30 min. durch die Beine des Wälder Torhüter zum 5:0 einschoss, dachten alle dass die Wälder jetzt gebrochen sind.

Der EHC-B steckte jedoch nicht auf und zog schon Spiel weiter durch. In der 40. Minute dann der Treffer zum 5:1 durch Jonsson . Jedoch postwendend gelang den Lustenauer nach einer Konfusion im Wälder Drittel noch vor der Pause der Treffer zum 6:1.

Im letzten Abschnitt zeigten die Wälder dass sie sich das an und für sich gute Spiel nicht kaputt machen wollten. Sie zwangen Lustenau Ihr Spiel auf und konnten bis zur 48. Minute durch Peter und Bereuter auf 6:3 verkürzen. Weitere Treffer lagen in der Luft doch Machreich lies sich nicht mehr bezwingen.

Der EHC-B zeigte gegen den Meister eine ansprechende Leistung. Wenn man auch die derzeitige Trainingssituation mit in Betracht zieht war die Leistung recht ordentlich. Jedoch hätte man an diesem Abend mit etwas mehr Coolness und Cleverness in der einen oder anderen Situation sicher Punkte mitnehmen können. Was derzeit zudem fehlt beim EHC-B ist ein „Snipper“, ein Spieler der einige der vielen tollen Torchancen auch verwertet. Was stark verbessert werden muss ist das Powerplay und Boxplay. Hier herrscht noch großer Bedarf.

Statistische Daten:

EHC-Lustenau : EHC-Bregenzerwald (3:0 / 3:1 / 0:2) 6:3

Rheinhalle Lustenau: 778 Zuschauer; Schiedsrichter: Veit; Jamnig, Ettlmayr

Tore Bregenzerwald:

39.16 Jonsson (5:1) Assist: Backlund, Gruber P.; 44.03 Peter (6:2) Assist: Gruber P.; 47.12 Bereuter (6:3) Assist: Peter, Gmeiner.

Tore Lustenau:

14.25 Zeilinger (1:0) Assist: Schönberger M., Foster (5/4PP); 15.09 Kosnjak (2:0) Assist: Tschemernjak; 16.07 Saarinen (3:0) Assist: Schönberger F.; 29.08 Schönberger M. (4:0) Assist: Foster, Zeilinger (5/4 PP); 29.32 Foster (5:0) Assist: Lissek; 39.28 Vanhanen (6:1) Assist: Saarinen, Schönberger F.

Strafen Bregenzerwald:

Purkhard, Beiter, Gruber P. je 2 min. Strafe

Stadelmann: zweimal 2 min. Strafe

Bereuter: 2 min. Strafe und 2min. plus 10 min. Disziplinarstrafe für Check von Hinten.

Aufstellung Bregenzerwald:

Schwendinger (20 min.) Eriksson (40 min.); Gruber P., Lindberg, Purkhard, Mitgutsch D., Stadelmann, Eberle; Backlund, Jonsson, Gmeiner, Pohl G., Bereuter, Peter, Beiter, Schedler, Mitgusch B., Gruber D., Schneider.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • Als gleichwertiges Team in Lustenau verloren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen