Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Als Führungsspieler etabliert

Mit Markus Weissenberger startet der TSV 1860 München in die neue Saison. Für die "VN" nahm der 28-Jährige zu aktuellen Themen Stellung.

“VN”: Deine Situation?
Weissenberger: “Im Vieraugengespräch hat mir der Trainer gesagt, was er von mir erwartet: Meine Stärke, das Dribbling, forcieren und am Defensivverhalten arbeiten. Das habe ich gemacht. Ich habe kein Training verpasst, habe viel Kraft tanken können. Ich bin fit und heiß auf den Start.”

“VN”: Das “Löwenteam”?
Weissenberger: “Mit Hässler und Max haben wir Routiniers verloren, deshalb sehen uns viele als Abstiegskandidat. Ich glaube, dass wir als Kollektiv besser und kompakter geworden sind. Wir leben vom Teamgeist, werden aber gegebenfalls auch den nötigen Egoismus an den Tag legen.”

“VN”: Deine Titelfavorit?
Weissenberger: “Da sind erstmal die Bayern, aber auch Dortmund, der HSV und die Hertha schätze ich hoch ein.”

“VN”: Das Nationalteam?
Weissenberger: “Wenn ich in München spiele, dann will ich das auch im Team. Ich gehe jedenfalls davon aus, gegen Costa Rica dabei zu sein.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Als Führungsspieler etabliert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.