Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alpine Notlage St. Gallenkirch

Der "C8" war in der Silvretta Montafon im Bergungseinsatz.
Der "C8" war in der Silvretta Montafon im Bergungseinsatz. ©BilderBox
St. Gallenkrich - Ein 33-jähriger Skifahrer aus Deutschland geriet am Freitag nachmittag in der Silvretta Montafon in eine alpine Notlage.

Der Mann fuhr im Skigebiet Silvretta Montafon alleine im freien Skiraum im Bereich Tobel, nahe der Skiroute 44 ab und geriet dabei in extrem unwegsames Gelände. Der Skifahrer wagte sich nicht mehr weiter und setzte einen Notruf ab.

Ein Pistenretter fuhr vorerst zum Skifahrer ab um Hilfe zu leisten. Da eine weitere Abfahrt jedoch nicht mehr möglich war, wurden beide Männer mit dem Hubschrauber “C8” mittels Tau unverletzt geborgen.

(VOL.AT/Polizei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • St. Gallenkirch
  • Alpine Notlage St. Gallenkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen