Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alpine-Coaster-Golm: die Spannung steigt!

Schruns - Die Vorbereitungen für den Alpine-Coaster-Golm zwischen Latschau und Vandans laufen auf Hochtouren, mit den ersten Forst- und Baumaßnahmen konnte bereits begonnen werden.

“Wenn alles glatt läuft, kann der Alpine-Coaster-Golm im September 2008 in Betrieb gehen”, freut sich die Geschäftsführung von Illwerke Tourismus. Diesen straffen Zeitplan möglich macht die moderne Technik. Die Schlitten gleiten auf Edelstahlrohren, welche auf Teleskopständern aufliegen und nur mit Erdnägeln fixiert sind. Für die Montage sind deshalb kaum Betonfundamente notwendig. Diese innovative Technik ist nicht nur umweltfreundlich, sie garantiert auch ein geräuschloses und vor allem absolut sicheres Fahrvergnügen.

Mit Zweisitzer-Schlitten geht die Fahrt von Latschau talabwärts nach Vandans. Das Tempo bestimmt dabei der Fahrer selbst. Die 2,6 km lange Strecke überrascht durch Steilkurven, Kreisel und so genannte “Jumps”. Ein hoher Action-Faktor ist also garantiert. Die spektakuläre Erlebnisbahn wird bei jeder Witterung sowohl im Sommer als auch im Winter in Betrieb sein. Mit dem Alpine-Coaster-Golm will Illwerke Tourismus jedoch bewusst dem Sommertourismus im Montafon einen starken Impuls geben.

Facts: Länge: 2,6 km Höhendifferenz: 350 m Höchste Stelle über Boden: 6 m Fahrzeit: ca. 8 min.

Quelle: Illwerke Tourismus

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schruns
  • Alpine-Coaster-Golm: die Spannung steigt!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen