Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alpencub – Männerdomäne wird von Frauen überholt

Christiane und Sabrina Waibel, MagdalenaGasser und Barbara Feurstein die dominierenden Damen
Christiane und Sabrina Waibel, MagdalenaGasser und Barbara Feurstein die dominierenden Damen ©Marianna
Bregenzerwälder Horner legten beste Zeiten vor. 
Hornerrennen des HC-Au

Au. Der erste Termin des alljährlichen Alpencuprennens des HC-Au musste wegen akutem Schneemangel abgesagt und verschoben werden. Jetzt ein paar Wochen später liegt genug Schnee und das 9. Horneschlittenrennen konnte stattfinden. Schon im Vorfeld hatten die Mitglieder des HC-Au in den eisig kalten Nächten die 1,3 km lange Rennstrecke präpariert und bestens auf das Rennen vorbereitet. Gut gerüstet kamen am Renntag Horner-Clubs aus dem ganzen Bregenzerwald und dem benachbarten Allgäu in den Hintern Bregenzerwald. Insgesamt konnte Martin Natter, der das Rennen moderierte, 54 Teams aus 13 verschiedenen Vereinen am Start begrüßen.

Sensation des Tages

Die Sensation des Tages war wohl, dass ein Frauenteam die Tagesbestzeit einfuhr. Christiane und Sabrina Waibel vom HC-Gunzesried legten einen schnellen, technisch einwandfreien Lauf hin und konnten sich so in der von der Männerwelt dominierten Sportart beweisen. Ebenfalls eine tolle Leistung zeigten Magdalena Gasser und Barbara Feurstein, sie schafften es für den Prämienlauf qualifiziert zu werden und sicherten sich den 9 Platz. Als Sieger des Prämienlaufs gingen das Bizauer Team Alexander Peter und Lukas Berchtold hervor, der zweite Platz ging an Martin Moosbrugger und Herbert Greber vom HC-Schwarzenberg, die Drittplatzierten waren Jodok Muxel und Thomas Felder vom HC-Au.

Traditionelle Schlitten am Start

Beim Durchgang mit den traditionellen, alten Hornerschlitten ging es etwas gemütlicher zur Sache. Auf der etwas aufgeweichten Piste holten sich Mathias und Johannes Ritter vom HC-Au den Siegerpokal. Dass das ganze Spektakel unfallfrei und ohne größere Zwischenfälle ablief, darüber freute sich Obmann Mario Muxel und das ganze Team vom HC-Au. Erleichtert konnten sie die anschließende After Race Party genießen und ihre Erfolge feiern.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Au
  • Alpencub – Männerdomäne wird von Frauen überholt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen