Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alpen Challenge: Erste Sieger gekürt

Erste Sieger wurden in Bludenz gekürt
Erste Sieger wurden in Bludenz gekürt ©VOL.AT/Privat
Christoph Soukup und Daniela Pintarelli gewinnen Bikebewerb – Martin Schedler und Kathrin Schichtl schnellste Trailrunner.
Erste Sieger in Bludenz gekürt

Sommerliche Temperaturen um die 27 Grad und Sonnenschein prägten den erfolgreichen Auftakt der Alpen Challenge Bludenz, einem viertägigen MTB- und Trailrunevent. Den Sieg bei den Mountainbikern holte sich nach 58,6 Kilometern und 2293 Höhenmetern bei der Brandnertal Challenge der zweifache Olympiateilnehmer Christoph Soukup (Hitec). Der Niederösterreicher setzte sich im Zielsprint nach 2:38:41 Stunden Fahrzeit vor Uwe Hochenwarter (Union Bike Arena Obertraun) und Christian Kreuchler (r2-bike.com MTB Racing) durch. „Die Bedingungen waren heute perfekt für mich, ich mag so heißes Wetter“, meinte der Sieger im Ziel. „Die langen Anstiege waren sehr anspruchsvoll, als Flachländer bin ich so lange Berge nicht gewohnt“, sagte der zweifache Familienvater. Auf der letzten Abfahrt hatte sich Soukup verfahren, wieder auf dem rechten Weg, traf er Hochenwarter und Kreuchler. So kam es in der Innenstadt zu einem spannenden Finale. Bester Vorarlberger war Hannes Metzler (DJs Bikeshop Simplon Hard/+11:19 Min) auf Rang sechs. Bei den Damen setzte sich Straßen-Nationalteamfahrerin Daniela Pintarelli (Mooserwirt Ridley St. Anton) durch. Sie kam nach 3:12:54 Stunden ins Ziel. Die Ränge zwei und drei sicherten sich Manuela Hartl (ÖAMTC Tom Siller) und Sarah Koba (Zoot). Pintarelli bedankte sich bei Pacemaker und Lokalmatador Tobias Jenny. „Er hat perfekte Arbeit für mich geleistet, alles ist nach Plan gelaufen“, so die Tirolerin.
In der Vierer-Teamwertung für die Mannschaft vom MTB Club Montafon.

Schedler mit großem Vorsprung
Den ersten Tagessieg im Trailrun-Bewerb konnte Favorit und Vorjahressieger Martin Schedler (Team Salomon Deutschland) nach 37,7 Kilometern und 1500 Höhenmetern für sich entscheiden. Die Strecke führte über die Tschengla, Parpfienzsattel und Stachelhof zurück in die Alpenstadt. Der deutsche Ultratrailrun-WM-Teilnehmer gewann mit einem Respektabstand von 18:59 Minuten vor Siegfried Bernhauser. „Die letzten fünf Kilometer auf der Straße waren extrem hart, das habe ich selten erlebt. Ansonsten ist es sehr gut gelaufen“, freute sich Schedler. Als Dritter lief mit dem Bludescher Patrick Innerhofer (Skinfit Racing Skimo Team) der beste Vorarlberger ins Ziel, dahinter auf Platz vier der Koblacher Stefan Keckeis (hellblau.Powerteam). Bei den Damen feierte die Altacherin Kathrin Schichtl (BLT Sparkasse Bludenz Asics) einen Sieg. In der Teamwertung führt nach Tag eins die BLT Sparkasse Bludenz/Intersport Montafon.

Night Cross am Abend
Zahlreiche Zuschauer empfingen die Athleten in der Bludenzer Innenstadt, unter anderem auch Bürgermeister Mandy Katzenmayer, der den Leistungen der Athleten Respekt zollte. Heute Abend folgt ab 19 Uhr der spektakuläre NightCross mit hochkarätiger Besetzung. Neben Lokalmatadoren wie Hannes Metzler, Elias Hagspiel oder David Aberer ist Europameister und Vize-Weltmeister Daniel Federspiel aus Tirol der Star des Abends.

Programm Freitag
Morgen geht es für die Biker auf den Muttersberg, der Startschuss erfolgt um 17.30 Uhr. Sie bewältigen 8,2 Kilometer und 823 Höhenmeter. Die Trailrunner erwarten 37,5 Kilometer und 2272 Höhenmeter in Richtung Klostertal. Sie starten um 11.15 Uhr zur Königsetappe.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Alpen Challenge: Erste Sieger gekürt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen