Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Alpa Kracher“ eröffneten den Fasching

Die „Alpa Kracher“ spielten pünktlich zu Beginn der Faschingssaison auf.
Die „Alpa Kracher“ spielten pünktlich zu Beginn der Faschingssaison auf. ©MO
Der Faschingsauftakt wurde in Hittisau wurde gebührend gefeiert.
Hittisour Alpa Kracher

Hittisau. Pünktlich um 11.11 Uhr eröffneten die Guggenmusik „Hittisour Alpa Kracher“ am 11.11. unüberhörbar mit einem fetzigen Ständchen die fünfte Jahreszeit. Die ersten Töne der diesjährigen Faschingssaison lockten viele Interessierte und Faschingsbegeisterte zum Auftakt der „Hittisour Alpa Kracher“ ins Foyer des Ritter-von-Bergmann-Saals.

 

17 Auftritte

Die „Hittisor Alpa Kracher“ wurden 2011 von einer musikbegeisterten Gruppe gegründet. Unter Obmann Sigi Düringer besteht der Verein aus derzeit 20 aktiven Musikern und Musikerinnen. Das musikalische Programm der „Hittisor Alpa Kracher“ wurde vom musikalischen Leiter Rainer Piazza in mehrmonatiger Probenzeit einstudiert. Für die kommende Faschingssaison stehen 17 Auftritte im prall gefüllten Terminkalender. Der ersten Präsentation des neuen Kostüms beim nächsten Auftritt fiebern alle Musikanten entgegen.

Beste Stimmung

Nach einer fetzigen Zugabe übernahmen anschließend übernahmen d’Harder Schlösslefeagar das Kommando und präsentierten ihr aktuelles Programm. Für die Bewirtung war mit Getränken, Gerstensuppe, Pizza, Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Dies nutzten viele Hittisauer und Hittisauerinnen sowie Faschingsfreunde aus dem ganzen Land und stießen gemeinsam in bester Stimmung auf die fünfte Jahreszeit an. MO

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hittisau
  • „Alpa Kracher“ eröffneten den Fasching
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen