Alles klar mit Leonardo und Dorta

Die Freigaben für die beiden Brasilianer des SCR Altach da. Damit dürften der Mittelfeldspieler und der Angreifer im Heimspiel gegen Salzburg am Samstag ihr Meisterschaftsdebüt feiern.

Als ob er es in der Halbzeit gespürt hatte, fiel die Ansprache von Trainer Michael Streiter im Spiel gegen Pasching zur Pause etwas deftiger aus. Es sollte nichts nützen, sein Team bezog zum Saisonauftakt eine unglückliche 2:3-Niederlage.Damit vermochten sich die Rheindörfler nicht in die Reihe der Aufsteiger einzugliedern, die seit 2002 mit Auftaktsiegen in die Meisterschaft gestartet waren. Sowohl Pasching als auch Mattersburg, Wacker Tirol und im Vorjahr Ried (mit einem Remis) waren ohne Niederlage geblieben, die letzte kassierte Kärnten im Jahr 2001 mit einem 1:2 gegen Ried. Bitter für die Altacher, dass eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Einwaller den Umschwung einleitete. Der Tiroler übersah eine klare Abseitsstellung von Bubenik beim Ausgleichstreffer. Der Bruch nach diesem Gegentreffer war deutlich spürbar, auch die kurze Begeisterung auf den Rängen ließ nach dem schnellen Ausgleichstor nach.

Umstellungen

Stunden nach der Niederlage die Positivnachricht im Lager der Altacher. Die Spielgenehmigungen für die beiden Brasilianer Leonardo Da Silva und Alexandre Dorta sind eingetroffen. Damit dürften der Mittelfeldspieler und der Angreifer im Heimspiel gegen Salzburg am Samstag ihr Meisterschaftsdebüt feiern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Alles klar mit Leonardo und Dorta
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen