Alles aus Liebe zum Pferd

Thomas Schmidler ist einer der Organisatoren des Springreitturniers in Langenegg.

Langenegg (VN-bm) „Die Pferde sind meine Leidenschaft, auch wenn das Hobby manchmal Leiden schafft“, lacht Thomas Schmidler. Bereits zum zehnten Mal ist der Langenegger im Organisationsteam für das heute beginnende Turnier, bei dem mehr als 200 Reiter aus Vorarlberg, Tirol, Liechtenstein, der Schweiz und Deutschland am Start sein werden. Thomas Schmidlers Aufgaben reichen von der Organisation der großen Abreit- und Festzelte auf der Anlage des Reit- und Fahrvereins Bregenzerwald über die Strom- und Wasserversorgung bis zu Verhandlungen mit Vereinen

Turnier auch bei Regen

Wahrlich nicht immer einfach war die Organisation in den vergangenen Jahren. Das erste Turnier im Jahr 1999 fiel beispielsweise fast ins Wasser, im wahrsten Sinne: „An jenem Wochenende war Vorarlberg vom Jahrhundert-Hochwasser betroffen. Vielen Startern war es unmöglich, nach Langenegg zu gelangen. Trotzdem haben wir mit vereinten Kräften eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt“, erinnert sich Schmidler

Große Abschlussfeier

Selbst nimmt der 44-Jährige nicht am Turnier teil, er betreibt das Springreiten mit seiner Warmblutstute nur in der Freizeit. Auf diese freut er sich sowieso schon wieder. „Wenn das Turnier am Sonntag vorbei ist, gibt es immer ein großes Nachfest. Da schaut man dann stolz auf das Wochenende zurück und freut sich, dass alles gut und unfallfrei abgelaufen ist“, strahlt Schmidler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VN-Menschen
  • Alles aus Liebe zum Pferd
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen