AA

Allerheiligen in St. Gallenkirchs Ortskirchen

An Allerheiligen und Allerseelen werden wieder viele Opferkerzen entzündet, so auch in St. Gallenkirch, Gortipohl (Bild) und Gargellen.
An Allerheiligen und Allerseelen werden wieder viele Opferkerzen entzündet, so auch in St. Gallenkirch, Gortipohl (Bild) und Gargellen. ©Gerhard

St. Gallenkirch. Allerheiligen und Allerseelen in St. Gallenkirch, Gortipohl und Gargellen.

Am Sonntag, dem 1. November, dem Fest Allerheiligen wird in der Pfarrkirche St. Gallenkirch um 8:45 und 19:30 Uhr eine heilige Messe gefeiert. Zur Totengedenkfeier wird sich die Pfarrgemeinde um 13:30 Uhr versammeln. Am Montag, dem 2. November, dem Fest Allerseelen wird um 8:45 Uhr ein Requiem stattfinden. In der Ortskirche Gortipohl wird an Allerheiligen um 10:15 Uhr die Sonn- bzw. Feiertagsmesse zelebriert. Die Totengedenkfeier wird um 14:30 Uhr abgehalten. An Allerseelen wird in der St. Nikolauskirche um 19:30 Uhr ein Requiem gefeiert. Die Gargellener werden sich in ihrer Kirche an Allerheiligen um 17:30 Uhr zur Feiertagsmesse versammeln, anschließend ist Gräberbesuch. Vor kurzem wurde im Sonntagsgottesdienst in der Gortipohler Kirche St. Nikolaus gefeiert, dass Seelsorger Eberhard Amann seit nunmehr 20 Jahren als Pfarrer in Gortipohl wirkt. Amann hielt aus diesem Anlass fest, “noch eine Zeitlang” Pfarrer der drei Ortskirchen St. Gallenkirch, Gortipohl und Gargellen bleiben zu wollen. Vorausgesetzt, Gott gebe ihm gute Gesundheit. “Gott hat mir immer wieder die Kraft gegeben, aufzustehen”, zeigte sich Pfarrer Amann in der Messe erfreut und dankbar zugleich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • St. Gallenkirch
  • Allerheiligen in St. Gallenkirchs Ortskirchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen