Alleinerziehend, vier Kinder und der Traum vom Bistro

Daniela lässt sich nicht so leicht unterkriegen und kämpft als Löwenmutter für ihr Restaurant Simple in Dornbirn.
Daniela lässt sich nicht so leicht unterkriegen und kämpft als Löwenmutter für ihr Restaurant Simple in Dornbirn.
Zwischen Mittagstisch und Kinderbetreuung: Trotz schwierigster Umstände gibt Daniela Gietzinger (40) nicht auf und setzt im Simple (Campus Dornbirn) auf nachhaltige Küche. Wanted: Service- oder Küchen-Hilfe!

Vor knapp zwei Jahren erfüllt sich Daniela Gietzinger ihren Traum: Im eigenen kleinen Restaurant Simple, am Campus der FH Dornbirn, setzt die 40-Jährige auf nachhaltige, regionale Küche. Echtes Soulfood, serviert in Bowls, selbst gekocht mit Bio-Zutaten aus Österreich – ein Konzept, das aufgeht und bei den Gästen gut ankommt. Dann kam die Pandemie und machte der ambitionierten Gastronomin einen Strich durch die Rechnung. Damit nicht genug, Rückenprobleme machen der Gründerin zusätzlich das Leben zur Hölle. Aufgeben ist für die Simple-Chefin aber keine Option, zu viel Herzblut steckt in ihrem Bistro.

Spagat zwischen Mutterrolle
und Restaurantbetrieb

Mit der Rückkehr der Gäste in die heimischen Restaurants schimmert zunächst ein Silberstreif am Horizont, für Daniela soll es aber noch schlimmer kommen. Zunächst erschüttert die Trennung von ihrem Partner und Vater ihrer gemeinsamen vier Kinder ihr Leben. Dann kündigt ihr Koch und prüft die inzwischen alleinerziehende Mutter aufs Neue. Während wohl für viele Restaurantbetreiber der Ofen wohl erloschen wäre, zeigt Daniela echte Nehmerqualitäten und macht weiter. Die Bistro-Besitzerin steht täglich im Simple, auch ihre Kinder helfen mit und geben ihr zusätzlich Kraft. Für Ruhepausen bleibt vorerst keine Zeit. Denn nach dem Mittagstisch und wenn die Gäste zufrieden das zentral gelegene Restaurant verlassen, kümmert sich die 40-Jährige liebevoll um ihre Kinder, die dann von Schule und Kindergarten zurückkehren. Während die beiden Teenager Leon und Emely sie so gut wie möglich unterstützen, geht die Simple-Chefin mit Sophia Loren Hausaufgaben durch und nimmt die kleine Hailey Amalia in Empfang, die stolz ihre Bastelarbeiten vom Kindergarten präsentiert. Dann geht es wieder in die Vorbereitung für das Abendgeschäft, ein ganz normaler Tag im Leben der jungen Unternehmerin.

Daniela lässt sich nicht unterkriegen und bringt Mutterrolle und
Restaurantbetrieb unter einen Hut.

Gesucht: Küchen- oder Servicekraft

Unterkriegen lässt sich Daniela auf keinen Fall, auch im VOL.AT-Videointerview zeigt sich die sympathische Gastronomin motiviert und ambitioniert. Trotzdem ist sie händeringend auf der Suche nach Unterstützung: "Wir sind offen für alle, die an unser Projekt glauben. Ich bin auf der Suche nach Küchen- oder Servicepersonal. Gerne lerne ich auch Interessierte an. Ich glaube an das Simple und bin der festen Überzeugung, dass unser Angebot eine wertvolle Bereicherung für die Stadt ist. Meldet euch, kommt vorbei und macht euch selbst ein Bild. Wir sind froh um jede Hilfe." Wer sich angesprochen fühlt, und einer jungen, alleinerziehenden Mutter bei der Erfüllung ihres Traums eines eigenen, nachhaltigen Restaurants helfen möchte, schreibt am besten eine E-Mail an office@simplenachhaltig.at. Und auch sonst freut sich Daniela und ihr Team auf jeden Besuch im Simple, am FH Campus in Dornbirn.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alleinerziehend, vier Kinder und der Traum vom Bistro