Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alle Transfers in der Regionalliga West auf einen Blick

©Luggi Knobel
Die vier Ländleklubs in der Regionalliga West haben kräftig aufgerüstet, aber zählen nicht zu den Topfavoriten. Ländlekicker.VOL.AT präsentiert alle Transfers der 16 Vereine.

Topfavorit ist und bleibt Zweifach-Champion USK Anif – Ländle Quartett zählt nicht zu den Titelanwärtern

Das Transferfenster im Amateurfußball ist seit Montag, 24 Uhr, geschlossen. Dem Wetter entsprechend „heiß“ verliefen die letzten Stunden. Schon jetzt steht fest: Die Konkurrenz des Vorarlberger Quartett in der Regionalliga West hat kräftig aufgerüstet. Und dies obwohl, dass letztmals der Modus für die Regionalliga West gespielt wird, ehe ab 2019/2020 nur noch im Frühjahr im Meister Play-off die acht besten Teams aus den drei Landesverbänden Vorarlberg, Tirol und Salzburg den Meister ausspielen. Zweimal in Folge triumphierte in überlegener Manier zuletzt in der Westliga, der Salzburger Klub USK Anif. Obwohl das Team um Meistermacher Thomas Hofer mit Marco Hödl den zweitbesten Stürmer der letzten Meisterschaft verloren wird sogar wieder ein Alleingang von Anif von fast allen teilnehmenden Mannschaften vorausgesagt.  Verfolger und der letztjährige Zweitplatzierte Grödig hat sich neue Ziele mit vielen jungen Talenten gemacht und versteht sich als Ausbildungsklub und hat die Pläne in Richtung Profifußball trotz eines modernen Stadion ad acta gelegt. Auch bei den vier Vorarlberger Teams kam noch einmal Bewegung in die Kaderlisten. Gefeilscht wurde bis Mitternacht. Aufsteiger Langenegg konnte sich aber die Dienste des Austria Lustenau Profi Christoph Kobleder doch nicht sichern, der Innenverteidiger bleibt bei den Grün-Weißen trotz der Nichtberücksichtigung in der Startelf. An Stelle des abgewanderten Rekordinhaber der Torschützenliste von der Westliga, Volkan Akyildiz (Klagenfurt) hat Altach Amateure mit Seyfettin Akdeniz einen guten „Ersatz“ gefunden. Der 23-jährige Türke spielte zuletzt in der Schweiz in Arbon und hat früher bei den Austria Lustenau Amateuren für unglaublich viele Traumtore gesorgt. Ansonsten haben die Rheindörfler getreu dem Motto Nachwuchs steht an oberster Stelle viele Akademie Spieler in die Cashpoint-Arena geholt. Dornbirn und Hohenems rührten die Einkaufstrommel. Trotz einer Zusage verließ Hohenems-Torjäger Sefa Gaye die Grafenstädter in Richtung Türkei und spielt dort in der 4. Liga. Doch die Emser haben mit Kerim Kalkan und Dominik Fessler „Ersatz“ gefunden. Viel erwarten darf man sich auch von Neuling Langenegg mit dem Sturmduo Andreas Röser und Ex-Austria Lustenau Angreifer Paulo Victor. Statt Muhi Cetinkaya (Weltreise) steht Michael Wohlgenannt neu im Wälder-Tor. Neuer Goalie in Hohenems ist der Schweizer Thomas Hobi von Balzers, denn Daniel Erlacher hat die Grafenstädter verlassen hat aber noch keinen neuen Klub im Profizirkus gefunden.

REGIONALLIGA WEST: Die Transfers aller 16 Teams in der Sommerübertrittszeit 2018/2019, inklusive Ergebnis und Punkte vom Vorjahr

Regionalliga West: Start: 27./28./29. Juli 2018

 

Cashpoint SCR Altach Amateure

Tabellenplatz/Punkte: 4./49

Internet: www.scra.at

Zu: Christopher Nagel (Lauterach), Marc Vogel, Daniel Holzknecht, Muhammed Piken, Elias Stark, Lukas Brotzge (alle AKA Vorarlberg), Michael Alder (Balzers), Luka Dursun (Hohenems), Seyfettin Akdeniz (Arbon), Ali Arber (Altstätten)

Ab: Stefan Sonderegger (Eschen/Mauren), Dominik Kuhn (?), William Diallo Gerken (?), Michael Cheukoua (Wr. Neustadt), Volkan Akyildiz (Austria Klagenfurt), Igor Jovicic (Höchst), Nemanja Petrovic (?), Noah Miemelauer (?), Lukas Allgäuer (Dornbirn/leihweise)

Trainer: Oliver Schnellrieder (neu)

 

FC Mohren Dornbirn

Tabellenplatz/Punkte: 6./43

Internet: www.fc-dornbirn.at

Zu: Marvin Bischoff, Pascal Tapfer (beide AKA Vorarlberg), Alexander Huber (Admira Dornbirn), Florian Prirsch (Rapid Wien), August Rusch, Edin Ibrisimovic, Thomas Rachbauer, Benedik Nenning (alle eigene U-18), Martin Brunold (Hohenems), Lukas Allgäuer (Altach/leihweise), Jonas Gamper (Langenegg/leihweise), Lukas Hefel (Schwarzach/leihweise), Damian Cakaric (Diepoldsau)

Ab: Slobodan Mihajlovic (?), Alexandre de Barros Junior (Austria Lustenau), Jeferson Barbosa da Cruz (Brasilien), Mathias Wehinger (Weltreise bis Dezember 2018)

Trainer: Markus Mader (bisher)

 

World-of-Jobs VfB Hohenems

Tabellenplatz/Punkte: 9./41

Internet: www.vfb-hohenems.at

Zu: Dominik Fessler (Nenzing), Abdül Kerim Kalkan (Memmingen), Thomas Hobi (Balzers), Lucas Müller (Brederis), Özkan Demir (eigene U-18), Eric Weixlbaumer (Vaduz), Second Etienne Thomas Assiaga (Meszöly Foci Suli (Kamerun), Jakub Michal Kozlik (Liswarta Lisow)

Ab: Camillo Häusle (Studium), Richard Metzler (Röthis), Adrian Klammer (Göfis), Daniel Erlacher (?), Gerard Zanga (?), Luka Dursun (Altach Amateure), Marco Feuerstein (eigene 1b), Sefa Gaye (Türkei), Martin Brunold (Dornbirn), Manuel Dolischka (Feldkirch)

Trainer: Peter Jakubec (bisher)

 

Zima FC Langenegg

Meister Vorarlbergliga

Internet: www.fc-langenegg.at

Zu: Michael Schmid (Sulzberg), Michael Wohlgenannt (Lingenau), Dominik Meusburger (Dornbirn), Paulo Victor (Austria Lustenau)

Ab: Muhi Cetinkaya (Weltreise), Grisley Muniz (Brasilien), Bernhard Elbs (Langen), Jonas Gamper (Dornbirn/leihweise)

Trainer: Klaus Nussbaumer (bisher)

 

SC Schwaz

Tabellenplatz/Punkte: 3./53

Internet: www.sc.schwaz.at

Zu: Martin Troppmair, Pascal Burger (beide Kundl), Rahman Jawadi (Wacker Innsbruck Amateure), Osman Akyüz (Union Innsbruck), Mustafa Besparmak (Hall), Manuel Gstrein (Reichenau)

Ab: Ertugrul Yildirim (Wacker Innsbruck Amateure), David Stoppacher (Wattens), Thomas Grubauer (Vomp), Boris Gveric (Kufstein), Lukas Lamp (Innsbrucker AC), Hamid Aminpur (Hall), Thomas Pichlmann (Götzens-Spielertrainer)

Trainer: Bernhard Lampl (bisher)

 

FC Kitzbühel

Tabellenplatz/Punkte: 5./47

Internet: www.fckitz.at

Zu: Yigit Baydar (Wörgl), Sebastian Pointner (Wacker Innsbruck), Laurent Shaqiri (Kundl), Landon Giles Kirby (Austria Klagenfurt), Floros Valantis (Griechenland)

Ab: Ebrima Ndure (?), David Stöckl (Wörgl), Marco Walser (Zirl), Andreas Salvenmoser (Karriereende), Göken Yilmaz (Berlin)

Trainer: Alexander Markl (bisher)

 

FC Kufstein

Tabellenplatz/Punkte: 10./38

Internet: www.fc-kufstein.at

Zu: Boris Gveric (Schwaz), Nico Schneebauer (Wörgl), Mohamadou Idrissou (Hallein), Lino Volkmer (Bad Aibling), Sahin Karayün (Rosenheim), Emre Yildiz (Türkei), Sandro Gavric (Wacker Innsbruck II), Stefan Bergmeister (Floridsdorfer AC)

Ab: Sebastian Handle (Puch), Fabian Mengin (?), Chustin Pfeifer (?), Daniel Pensold (Mils), Marco Hesina (?), Yoni Mbay (?)

Trainer: Markus Duftner (bisher)

 

SV Wörgl

Tabellenplatz/Punkte: 13./34

Internet: www.sv-woergl.at

Zu: Alexander Schaber (SPG Mötz/Silz), Ante Pinjuh, Ante Zovko (beide Mayrhofen), Florian Atzl (Schwoich), Ilario Amendola (Brixlegg), David Stöckl (Kitzbühel), Benjamin Kraft (Ger), Maximilian Zeindl (Münster), Leonardo Karaula (Rosenheim)

Ab: Yigit Baydar (Kitzbühel), Emil Bubalo (Schwoich), Sezgin Erol (Kundl), Süleyman Ünal (Kolsass/Weer), Rene Schneebauer (SPG Mötz/Silz), Nico Schneebauer (Kufstein), Stefan Dimitrov (Thaur), Paul Linzbauer (Münster), Silvano Brandl (Karriereende)

Trainer: Denis Husic (bisher)

 

SVG Reichenau

Tiroler Liga Meister

Internet: www.svg-reichenau.at

Zu: Mauro Vasili, Emanuelle Boccio (beide Bozen), Marcel Santa (zurück aus Horn)

Ab: Manuel Gstrein (Schwaz), Daniel Zauner (Zirl)

Trainer: Gernot Glänzer (bisher)

 

USK Anif

Tabellenplatz/Punkte: 1./67

Internet: www.usk-leube-anif.at   

Zu: Marvin Aumayr (Salzburger AK), Max Danner (Arminia Bielefeld U-23), Semir Gvozdjar (Pinzgau/Saalfelden), Christopher Bachleitner (Kuchl), Christoph Bann (Burghausen), Marcel Probst (Austria Klagenfurt), Manuel Wallinger (Grödig), David Stojicevic, Amel Omeradzic (beide eigene 1b), Matteo Karamatic, Christoph Gruber (beide Liefering)

Ab: Philip Scherz (Karriereende), Josef Stadlbauer, Luca Radulovic, Marco Wojaczek, Dejan Janjic (alle Grödig), Marco Hödl, Patrick Greil (beide Austria Klagenfurt), Philipp Stadlmann (Seekirchen), Sebastian Baumgartner (RB Salzburg)

Trainer: Thomas Hofer (bisher)

 

SV Grödig

Tabellenplatz/Punkte: 2./61

Internet: www.sv-groedig.at

Zu: Petrit Nika, Patrick Schober (beide Straßwalchen), Josef Stadlbauer, Luca Radulovic, Marco Wojaczek, Dejan Janjic (alle Anif), Daniel Ripic (Henndorf), Niklas Obermüller (Seekirchen), Niklas Preslmayr (Bergheim), Lukas Schubert (Napa Valley), Robert Völkl (FAC Wien), Maximilian Pichler (Burghausen)

Ab: Elias Kircher, Robert Strobl, Markus Berger (alle Salzburger AK), Resul Omerovic, Eyüp Erdogan, Umberto Gruber, Markus Wimpissinger (alle Austria Salzburg), Niklas Seiler (Wals/Grünau), Benedikt Pichler, Scott Kennedy (beide Austria Klagenfurt), Manuel Wallinger (Anif), David Hundertmark (Ulm)

Trainer: Mario Messner (bisher)

 

SV Wals-Grünau

Tabellenplatz/Punkte: 7./42

Internet: www.sv-gruenau.com

Zu: Thomas Pertl (St. Johann im Pongau), Marco Thaller (Eugendorf), Maximilian Ploner (Hallwang), Florian Soder (Salzburger AK), Niklas Seiler (Grödig), Alexander Lapkalo (eigene 1b-Mannschaft)

Ab: Stefan Federer, Alexander Peter (beide Salzburger AK), Sadat Hamzic (Ostermiething), Christopher Mayr (Hallein), Elvis Ozegovic (Hallwang), Alexander Wassung (Seekirchen), Stefan Huber (berufliche Gründe), David Stemmer (Famagusta)

Trainer: Franz Aigner (bisher)

 

TSV St. Johann/Pongau

Tabellenplatz/Punkte: 11./36

Internet: www.tsvmcdonalds.at

Zu: Stefan Scherer (Eben), Philip Volk (Altenmarkt), Julian Vincetic (Neumarkt), Florian Ellmer (Bischofshofen), Max Strobl (eigene 1b), Sarkan Dusko (Bosnien)

Ab: Thomas Pertl (Wals/Grünau), Roman Hupf (Karriereende), Andreas Hettegger (Bad Hofgastein), Mario Dygruber (Altenmarkt), Emrah Sahin (?), Lukas Freiberger (Zell am See)

Trainer: Ernst Lottermoser (bisher)

 

SV Seekirchen

Tabellenplatz/Punkte: 12./36

Internet: www.svseekirchen.at

Zu: Alexander Wassung (Wals/Grünau), Josef Höller (Bürmoos), Philipp Stadlmann (Anif), David Ugonlade (Bergheim), Dabor Bakula, Nikola Ratkovic (beide Schalchen), Andreas Kremer (Erlenbach), Michael Aigner (Eugendorf)

Ab: Christof Kopleder, Felix Starzer (beide Salzburger AK), Benjamin Morawitz (Eugendorf), Niklas Obermüller (Grödig), Eugen Rexhepi (Ger), Bernhard Rösslhuber (Berndorf)

Trainer: Alexander Schriebl (bisher)

 

FC Pinzgau/Saalfelden

Tabellenplatz/Punkte: 15./24

Internet: www.fc-pinzgau.at

Zu: Hannes Dürnberger, Raphael Streiwieser, Alessandro Ziege (alle Grödig 1b)

Ab: Semir Gvozdjar (Anif), Danijel Tosic (Zell am See)

Trainer: Franz Seiler (neu)

 

SK Bischofshofen

Meister Salzburger Liga

Internet: www.bsk.wearedos.at

Zu: Igor Bosnjak (Schwechat), Philipp Priewasser (Strobl), Taufee Skandari (Englang), Ali Rahmoune (Meiningen/Ger), Benemar (Algerien)

Ab: Florian Ellmer (St. Johann/Pongau), Milos Jovanovic (?)

Trainer: Thomas Heissl (bisher)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Alle Transfers in der Regionalliga West auf einen Blick
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen