Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alle ÖSV-Adler in Kuusamo dabei

Wolfgang Loitzl steht in der ÖSV-Mannschaft für das Teamspringen in Kuusamo.
Wolfgang Loitzl steht in der ÖSV-Mannschaft für das Teamspringen in Kuusamo. ©EPA
Gregor Schlierenzauer hat nach seinem Sieg am Sonntag in Lillehammer auch zum Auftakt der zweiten Station des Skisprung-Weltcups in Kuusamo einen starken Eindruck hinterlassen. Der 22-jährige Tiroler war in der Qualifikation mit 138,0 Metern einer der Weitesten. Weltcup-Leader Thomas Morgenstern hatte den Quali-Durchgang wie der ebenfalls fix qualifizierte Landsmann Manuel Fettner ausgelassen.

Für die Höchstweite auf der Großschanze mit Hillsize 142 sorgte der Slowene Jaka Hvala mit 145,0 Metern. Auch die vier weiteren nach Finnland gereisten ÖSV-Adler schafften den Sprung in den Hauptbewerb. Wolfgang Loitzl (4. der Qualifikation/129,5 m), Andreas Kofler (6./134,5), Martin Koch (10./131,0) und Michael Hayböck (27./120,5) sind am Samstag allesamt dabei.

Teamspringen am Freitag

Davor geht am Freitag (17.00 Uhr/live ORF eins) noch ein Teambewerb über die Bühne. Neben den Fixstartern Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer nominierte Österreichs Cheftrainer Alexander Pointner nach der Qualifikation in Kuusamo den früheren Tournee-Sieger Wolfgang Loitzl und den Tiroler Manuel Fettner für das Teamspringen am Freitag. Das bestätigte der ÖSV am Donnerstagabend.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Alle ÖSV-Adler in Kuusamo dabei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen