Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alle Facts zum Wälderderby Egg gegen Andelsbuch

Andelsbuch-Stürmer Heli Hafner gelang gegen Egg ein Doppelpack und war Matchwinner.
Andelsbuch-Stürmer Heli Hafner gelang gegen Egg ein Doppelpack und war Matchwinner. ©Thomas Knobel

Fußball, Vorarlbergliga, 15. Spieltag
FC Brauerei Egg – Dorfinstallateur FC Andelsbuch 1:2 (1:0)
Junkerau, 750 Zuschauer, SR Brunner
Torfolge: 40. 1:0 Klemens Metzler (Kopfball), 47. 1:1 Heli Hafner, 83. 1:2 Heli Hafner (Kopfball)
Gelbe Karten: 40. Dorner, 49. Bär (beide Andelsbuch), 64. Thomas Meusburger (Egg/alle Foulspiel)

Noten der Spieler:
FC Brauerei Egg: Fabian Fetz/3; Daniel Schneider/3, Andreas Albrecht/3, Hasim Karakas/3, Hanno Greber/3; Patrick Meusburger/3 (90. Fabian Hörburger/0), Thomas Meusburger/3; Klemens Metzler/3 (70. Michael Schneider/0), Martin Wolf/3; Selcuk Olcum/3, Anis Garci/3,5 (59. Elias Meusburger/3,5)

Dorfinstallateur FC Andelsbuch: Jürgen Schneider/3; Alexander Bär/3, Ekkehard Liebschick/3, David Fink/3; Markus Metzler/3, Andreas Bechter/2,5; Anton Dorner/3, Rene von der Thannen/2,5; Herwig Liebschick/2,5 (82. Günter Liebschick/0); Michael Kriegner/3 (90. Christof Wirth/0), Helmut Hafner/2 (88. Boris Simma/0)

Notenschlüssel: Nach dem Schulnotensystem von 1 (sehr gut) bis 5 (nicht genügend). Möglich sind Zwischennoten (z.B. 1,5) 0= zu kurz eingesetzt (weniger als 30 Minuten).

“Spielfilm” vom Match FC Brauerei Egg – Dorfinstallateur FC Andelsbuch

2. Minute: Elferalarm im Andelsbucher Strafraum: Bär bringt Olcum zu Fall, Pfeife blieb stumm.
4. Minute: Glück für Egg: Nach Hafner-Foul im Egger-Strafraum kein Elfmeter gepfiffen.
8. Minute: Egg-Offensivspieler Martin Wolf Schuss aus 18 Metern knapp vorbei.
33. Minute: Freistoß von Herwig Liebschick, der mitaufgerückte Ekkehard Liebschick per Kopf drüber.
40. Minute: Helmut Hafner prüft Egg-Goalie Fabian Fetz.
42. Minute: 1:0! Ecke Anis Garci und der freistehende Klemens Metzler ist per Kopf zur Stelle.
47. Minute: 1:1! Weiter Pass von Rene von der Thannen auf Sturmtank Hafner. Egg-Abwehr “schläft” und Hafner kann alleine auf Tormann Fetz ziehen und schiebt den Ball locker flach ins rechte Eck.
52. Minute: Wieder Unachtsamkeit in der Egger-Abwehr, aber Hafner lässt diesmal eine gute Möglichkeit aus.
68. Minute: Riesenglück für Egg. Ein Hafner-Heber geht knapp übers Tor. Egg-Defensive mit großen Schwächen.
76. Minute: Freistoßkracher von Martin Wolf, Andelsbuch-Goalie Schneider wehrt ab.
82. Minute: Erster Ballkontakt von Günter Liebschick und gleich eine gute Einschussmöglichkeit, die sptäere Vorlage findet keinen Abnehmer.
83. Minute: 1:2! Maßflanke von Einwechselspieler Günter Liebschick auf den mutterseelenallein freistehenden Heli Hafner, der per Kopf die Führung erzielt.
86. Minute: Selcuk Olcum Flachschuss hält Goalie Schneider.

“Statistik” vom Match FC Brauerei Egg – Dorfinstallateur FC Andelsbuch
1. Halbzeit
FC Brauerei Egg Dorfinstallateur FC Andelsbuch
Tor: 1 Tore: 0
Torschüsse: 7 Torschüsse: 5
Fouls: 8 Fouls: 14
Abseits: 1 Abseits: 0
Ecken: 5 Ecken: 1
—————————————————————————————————————–
2. Halbzeit
FC Brauerei Egg Dorfinstallateur FC Andelsbuch
Tore: 0 Tore: 2
Torschüsse: 6 Torschüsse: 7
Fouls: 9 Fouls: 13
Abseits: 2 Abseits: 1
Ecken: 2 Ecken: 0

Fazit: 1. Hälfte: Die Führung der Hausherren ist nicht unverdient, spielerisch ist die Elbs-Truppe die bessere Mannschaft. 45 Minuten lang war relativ wenig los, Kampf war Trumpf, Torchancen Mangelware und das Prestigeduell von Taktik geprägt.

Fazit: 2. Hälfte: Andelsbuch gelang rasch der überraschende Ausgleich. Die Verunsicherung in der Defensive bei Egg machte sich in weiterer Folge deutlich bemerkbar. Matchwinner Heli Hafner mit seinem Doppelpack, aufgrund der zweiten Hälfte nicht einmal ein unverdienter Auswärtssieg von der Bule-Elf. Für Andelsbuch drei Goldpunkte im Abstiegskampf, Egg kassierte die zweite 1:2-Pleite innert einer Woche. Egg enttäuschte über weite Strecken und fand keine präparaten Mittel gegen ein kampfstarkes Andelsbuch.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Alle Facts zum Wälderderby Egg gegen Andelsbuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen