Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alkopops sind beim Bezirksmusikfest tabu

Hittisau - Mit klaren und einfachen Regeln wollen die Veranstalter alles unternehmen, dass das Fest zu einem positiven Erlebnis für alle wird. So erhält jeder Besucher ein spezielles Kontrollband. Ohne Band gibt es weder Eintritt noch Alkohol. Das Angebot an alkoholfreien Getränken ist vielfältig und preislich günstiger gestaltet als alkoholische Getränke.

Auf den Verkauf von Alkopops wird beim Hittisauer Fest völlig verzichtet. „Wir sind uns unserer Vorbildwirkung und Verantwortung bewusst und wollen Jugendliche beim maßvollen und kontrollierten Umgang mit Alkohol unterstützen“, betonen die Obmänner Reinhold Eberle und Engelbert Bereuter. Ein weiteres Zeichen setzen die Veranstalter mit einem flächendeckenden Zu- und Heimbringerdienst. Während der Festtage sind 20 Busse auf acht Linien laufend im Einsatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hittisau
  • Alkopops sind beim Bezirksmusikfest tabu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen