AA

Alkoholisierter fuhr in Obertauern mit Radlader gegen Hotelmauer

Mit einem vor einem Hotel abgestellten Radlader, den er unbefugt in Gebrauch genommen hatte, ist ein alkoholisierter 30-jähriger Unternehmer aus Vösendorf (NÖ) am Montag in Obertauern (Lungau) gegen eine Hotelmauer geprallt.

Danach fuhr er weiter und stellte das Fahrzeug vor dem Eingang ab, begab sich in das Restaurant und nahm sein Frühstück ein, meldete die Polizei. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,98 Promille.

Der Unternehmer ging nach einem Disco-Besuch gegen 9.30 Uhr gemeinsam mit zwei weiteren Bekannten in Richtung seiner Unterkunft. Als sie an der Rückseite eines Hotels vorbeikamen, fanden sie einen auf der Gemeindestraße mit laufenden Motor abgestellten Radlader vor. Der Hausmeister hatte ihn kurz unbeaufsichtigt gelassen, um eine kurze Tätigkeit im Hotel durchzuführen.

Die beiden Bekannten des 30-Jährigen gingen weiter in Richtung ihrer Unterkunft. Währenddessen stieg der stark Betrunkene in die Fahrerkabine des Radladers und setzte diesen in Bewegung. Dabei prallte er mit der Ladeschaufel des Radladers gegen die Hotelaußenmauer, wodurch diese stark beschädigt wurde. Ungeachtet dessen fuhr er mit dem Fahrzeug auf der Gemeindestraße weiter in Richtung seiner Hotelunterkunft und stellte dieses vor dem Eingang ab. Der Unternehmer wurde wegen mehrerer Vergehen angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Alkoholisierter fuhr in Obertauern mit Radlader gegen Hotelmauer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen