AA

Alko-Lenker mit 26-Tonner als Geisterfahrer

Ein alkoholisierter 56-jähriger Lkw-Lenker aus Graz war am Mittwochabend mit einem 26-Tonnen-Fahrzeug als Geisterfahrer auf der Südautobahn (A2) unterwegs. Er wurde wenig später auf einem Parkplatz angetroffen, wo er den Brummi abgestellt hatte.

Eine Alkotest ergab 1,7 Promille, dem Mann wurde der Führerschein abgenommen.

Gegen 18.50 Uhr war der 56-Jährige mit seinem Fahrzeug falsch auf die Richtungsfahrbahn Wien der A2 aufgefahren. Autofahrer alarmierten die Polizei, sofort machten sich mehrere Streifen auf, um den mit Holz beladenen 26-Tonner zu stoppen. Zwischen den A2-Anschlussstellen Hartberg und Pinkafeld suchten die Beamten den Geisterfahrer aber vergeblich.

Fünfzehn Minuten später wurde der Lastkraftwagen auf dem Parkplatz St. Johann in der Haide entdeckt. Der Lenker saß eingenickt mit gebeugtem Oberkörper am Lenkrad im Fahrzeug. Als die Polizisten ihn ansprachen, gestand der Mann sofort, dass er offensichtlich falsch aufgefahren und als Geisterfahrer unterwegs gewesen war. Er wurde angezeigt, so die Autobahnpolizei Hartberg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Alko-Lenker mit 26-Tonner als Geisterfahrer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen