AA

AliExpress - Keine Lieferungen mehr nach Österreich

Keine AliExpress-Lieferungen nach Österreich mehr möglich
Keine AliExpress-Lieferungen nach Österreich mehr möglich ©Canva/REUTERS
Der chinesische Online-Marktplatz AliExpress liefert laut einem Medienbericht seit Jahresanfang nicht mehr nach Österreich.

Wie die Onlineplattform "futurezone.at" schreibt, könne Österreich auf dem E-Handelsplatz nicht mehr als Lieferziel angegeben werden. Das Medium beruft sich dabei auch auf Beschwerden in mehreren Internetforen. Unklar sei, warum es zu dem Lieferstopp gekommen sei: Anfragen beim AliExpress-Kundenservice hätten teils unterschiedliche Erklärungen gebracht.

Diese reichten von "Logistikgründen" bis zu einer "gesetzlichen Anpassung". Hier führt "futurezone.at" eine seit 1. Jänner geltende Änderung der Verpackungsordnung ins Feld. Demnach müssen ausländische Versandhändler, die keinen Sitz oder keine Niederlassung in Österreich haben, einen Bevollmächtigten bestellen, um an Endkundinnen und -kunden hier im Land liefern zu dürfen. Dieser Bevollmächtigte übernimmt die rechtlichen Pflichten rund um die Verpackung.

Keine Rückmeldung von Alibaba

Beim Handelsverband vermutet man, dass AliExpress eben dieser Verpflichtung nicht rechtzeitig nachkommen konnte, heißt es in einem Schreiben an die APA. Laut Handelsverband müssten Marktteilnehmer nachweisen, dass sie an einem österreichischen Sammel- und Verwertungssystem für Verpackungen teilnehmen.

Bei der Post kann man den Lieferstopp von AliExpress auf APA-Anfrage nicht bestätigen. Gegenüber "futurezone.at" hatte ein Sprecher der Post gesagt: "Unsere Verträge mit AliExpress bzw. dessen Logistikpartner*innen sind nach wie vor aufrecht. Wir stellen derzeit auch Sendung zu, die uns von AliExpress bereits zum Transport übergeben wurden."

Vom AliExpress-Mutterkonzern Alibaba war vorerst keine Rückmeldung zu erhalten.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • AliExpress - Keine Lieferungen mehr nach Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen